Die Hortensie hat Sonnenbrand – was kann ich tun?

Hortensien gehören zu den wenigen Blühpflanzen, die halbschattige und schattige Standorte bevorzugen. Ist die Hydrangea ganztägig der prallen Sonne ausgesetzt, zeigt Sie häufig Blattschäden. Auch wenn Sie eine Zimmer-Hortensie zu plötzlich der veränderten Sonneneinstrahlung im Freiland aussetzen können das Laub verbrennen.

Hydrangea verbrannte Blätter

Wie äußert sich der Sonnenbrand?

Trifft starkes Sonnenlicht auf die Blattoberfläche, verfärben sich die Blätter nach und nach braun. Dies passiert, da die Strahlung dem Laub die Feuchtigkeit entzieht, sodass es eintrocknet. Dadurch verlieren die Blätter auch ihre grüne Färbung. Während das Laub häufig nur leichte Schäden in Form von braunen Flecken zeigt, können junge Triebe der Strahlung kaum standhalten und vertrocknen, noch bevor sie sich richtig entwickelt haben.

Die Hydrangea liebt den Halbschatten

Obwohl einige Hortensien-Arten auch an einem vollsonnigen Standort gut gedeihen bevorzugen die meisten Sorten einen halbschattigen oder schattigen Platz. Da Hortensien sehr bodentreu sind, sollten Sie bereits bei der Pflanzung einen geeignete Stelle wählen um ein Umsetzen der Hydrangea zu vermeiden.

Zimmer-Hortensien langsam an die veränderten Bedingungen gewöhnen

Im zeitigen Frühjahr bringen die bunten Hortensien Farbe in die Wohnung und vertreiben dadurch das Wintergrau. Haben Sie die Möglichkeit, können Sie die Pflanze nach einigen Wochen ins Freiland auspflanzen, wo die Hydrangea in der Regel sogar besser gedeiht als im Haus.

Damit die Blätter der Hortensie nicht verbrennen, müssen Sie die Hydrangea unbedingt langsam an die veränderten Bedingungen gewöhnen. Stellen Sie den Topf anfangs so auf, dass er allenfalls von der weniger starken Abend- oder Morgensonne verwöhnt wird.

Was kann man gegen verbrannte Blätter tun?

Auch wenn das verbrannte Laub nicht schön aussieht, besteht kein Grund zu ernsthafter Sorge. Meist erholt sich die Hydrangea rasch und treibt wieder willig aus. Entdecken Sie Sonnenschäden, können diese Maßnahmen helfen:

  • Standort überprüfen und Hortensie gegebenenfalls in ein Ost- oder Westbeet umsetzen.
  • Verbrannte Blätter und Blüten unterhalb des nächsten Blattpaares abschneiden.
  • Hydrangea während den heißen Hundstagen im August beschatten.

Tipps & Tricks

Wässern Sie die Hydrangea keinesfalls in der prallen Mittagssonne. Es ist nahezu unvermeidbar, dass beim Gießen Wassertropfen auf die Blätter fallen, die dann wie Brenngläser wirken und das Laub verbrennen.

Text: Sabine Kerschbaumer
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.