Hartriegel wann pflanzen?
Ab März können Hartriegel ins Freie gepflanzt werden

Hartriegel – beste Pflanzzeit im Frühjahr

Seinen Namen verdankt der Hartriegel (Cornus) dem extrem harten Holz, welches besonders gern für Spazierstöcke verwendet wird. Es gibt etwa 55 verschiedene Arten, die vor allem in den klimatisch gemäßigten Breiten der Nordhalbkugel zu finden sind. Der auch als Hornstrauch bekannte Strauch oder kleine Baum ist sehr robust, genügsam und zudem absolut winterhart.

Containerware kann ganzjährig gepflanzt werden

In der Regel ist der Hartriegel als bereits gut bewurzelte Containerware erhältlich, die grundsätzlich das ganze Jahr hindurch gepflanzt werden könnte. Tatsächlich sollte der Strauch nicht unbedingt während der heißen Sommermonate in den Garten gesetzt werden, denn zu dieser Zeit benötigt er sehr viel Wasser und muss häufig gegossen werden. Anderenfalls droht der Strauch schnell zu vertrocknen, denn die noch nicht eingewachsenen Wurzeln sind selbst nicht in der Lage, ausreichend Wasser aus dem Boden zu generieren. Sollten Sie also – aus welchem Grund auch immer – einen Hartriegel mitten im Sommer pflanzen müssen, so achten Sie auf eine ausreichende Wasserversorgung.

Beste Pflanzzeit ist vor dem Austrieb im Frühjahr

Für die Pflanzung am besten eignen sich jedoch die Herbstmonate September bis Oktober sowie die zeitigen Frühjahrsmonate, bevor der Hornstrauch austreibt. Zu dieser Zeit benötigt das Gehölz deutlich weniger Wasser und gerät somit weniger in die Gefahr des Austrocknens. Sie können den Hartriegel auch mitten im Winter pflanzen, solange die Witterung mild und der Boden nicht gefroren ist.

Tipps

Zwar muss der Hartriegel nicht unbedingt beschnitten werden, verträgt aber auch einen kräftigen Rückschnitt sehr gut. Dieser sollte möglichst nach der Blüte erfolgen, die bei den meisten Hartriegel-Arten in den Monaten Mai bis Juni zu sehen ist.

Text: Ines Jachomowski

Beiträge aus dem Forum

  1. Maxi
    Geranien...
    Maxi
    Zierpflanzen
    Anrworten: 5