Guzmania Blüte wird braun – das sind die Folgen!

Die roten Hochblätter der Guzmania, die fälschlich für Blütenblätter gehalten werden, sind die ganze Zierde dieser Tropenpflanze. Wird ihre Farbe immer blasser und schließlich braun, verblasst damit auch die Schönheit dieser Bromelie. Die herbeigesehnte neue Blüte wird niemals kommen. Was nun?

guzmania-bluete-wird-braun
Die "echte" Blüte liegt unscheinbar im Zentrum der bunten Hochblätter

Farbprächtige Hochblätter

Braun ist keine Farbe, die der Guzmania gutsteht. Die Tropenpflanze bevorzugt meist ein kräftiges Rot, seltener auch Rosa, Pink, Gelb oder Orange. So leuchtend färbt sie ihre rosettenförmig angeordneten Hochblätter an, die für den Betrachter als Blüte gelten. Die Blüten selbst sind unscheinbar und haben keinen dekorativen Wert.

Lesen Sie auch

Wenn sich die echten Blüten oder die Hochblätter braun färben, neigt sich ihre Zeit dem Ende zu. Sie werden bald vertrocknen. So schade es auch ist, das gehört zum natürlichen Ablauf im Leben dieser Pflanze.

Braune Hochblätter entfernen

Wenn die Guzmania verblüht und damit die Färbung der Hochblätter schwindet, ist das im Vergleich zur vormaligen Pracht kein schöner Anblick. Doch die braun gewordenen Blätter werden erst entfernt, wenn sie vollständig getrocknet sind. Das Ablösen von der Pflanze muss vorsichtig geschehen, um noch vitale Pflanzenteile nicht zu beschädigen.

Keine zweite Blütezeit

Nach dem Entfernen einer verblühten Blüte wird hoffnungsvoll auf einen neuen Blütenaustrieb gewartet. Doch die Guzmania verhält sich diesbezüglich anders, als wir es von vielen Pflanzen kennen. Sie wird keine Nachblüte bilden. Sie wird auch zu keinem späteren Zeitpunkt erblühen.

Tipps

Wenn Sie diese Zimmerpflanze aus eigenen Samen vermehren wollen, werden Sie keinen Erfolg haben. Die hierzulande angebotenen Pflanzen sind zumeist Hybride. Doch es gibt Samen von „echten“ Guzmanien im Handel zu kaufen.

Die Pflanze stirbt

Mit dem Verblühen läutet die Guzmania ihr eigenes Ende ein. Es dauert zwar noch etwas, bis sie komplett eintrocknet, doch das Ende ist in ihren Genen bereits besiegelt.

Pflege unbedingt weiterführen

Auch wenn die verblühte Guzmania nie wieder erblühen wird, sie sollte weiterhin die volle Pflege erhalten. Hören Sie vor allem nicht auf, die Guzmania zu gießen. Sie wird bald Ableger austreiben und so ihre eigene Vermehrung sichern.

Kindel für neue Blüten

Sobald die Kindel die halbe Höhe der Mutterpflanze erreicht haben, sollten sie von ihr abgetrennt und eingepflanzt werden. Nach etwa zwei Jahren werden die neuen Pflanzen blühen.

  • in spezieller Bromelienerde einpflanzen
  • vorübergehend mit Folie abdecken (gelegentlich lüften)
  • 25 °C warm stellen, ohne direkte Sonne
  • leicht feucht halten und etwas düngen
  • nach vier Monaten wie eine adulte Pflanze pflegen

Text: Daniela Freudenberg
Artikelbild: Orenn/Shutterstock
Social Media Manager

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.