Pelargonien überwintern aufhängen
Um Platz zu sparen, können die Geranien zum Überwintern einfach aufgehängt werden

Geranien überwintern leicht gemacht: Hängen Sie die Blumen doch einfach auf!

Zwar sind Geranien (die, nebenbei, richtig eigentlich Pelargonien heißen) auf deutschen Balkonen sehr weit verbreitet, stammen aber eigentlich aus den eher trockenen und heißen Wüstengebieten des südöstlichen Afrikas - kein Wunder also, dass die beliebten Blumen bei uns nicht winterhart sind. Viele Balkongärtner verzichten auf eine Überwinterung, dabei können Sie Geranien sehr platzsparend und im Dunkeln über den Winter bringen.

Geranien platzsparend überwintern und aufhängen

Dazu ist zunächst einmal noch vor dem ersten Frost ein drastischer Rückschnitt erforderlich, bei dem Sie sämtliche Blätter, Blüten und Knospen entfernen und auch die halbreifen Triebe einkürzen. Die nackten Geranien werden nun aus dem Pflanzgefäß entnommen und sorgfältig getrennt. Entfernen Sie nun überschüssige Erde vom Wurzelstock und schneiden anschließend auch die Wurzeln zurück bzw. lichten diese aus. Schließlich kann der Wurzelstock gut in eine durchsichtige Plastiktüte (z. B. ein Gefrierbeutel) verpackt und verschlossen werden. Hängen Sie die Geranie nun kopfüber an einem geeigneten Ort – beispielsweise im dunklen und kühlen Keller – auf, so dass die Wurzeln nach oben zeigen.

Tipps

Wenn Sie die Geranien aufhängen, so sollte dies unbedingt kopfüber geschehen. Dadurch fließt die Restfeuchtigkeit aus den Wurzeln leichter in die Pflanze, so dass diese den Winter über mit Feuchtigkeit versorgt wird und nicht gegossen werden muss.

Text: Ines Jachomowski

Beiträge aus dem Forum

  1. riji
    kirschbaum
    riji
    Obstbäume & Obstgehölze
    Anrworten: 1
  2. Andreas
    Kirschbaum
    Andreas
    Gartenverein
    Anrworten: 4
  3. Andreas
    Herbst
    Andreas
    Gartenverein
    Anrworten: 3