So befestigen Sie Ihren Gartenweg – Tipps und Tricks

Ein Gartenweg sollte nicht nur dekorativ sondern vor allem auch sicher zu begehen sein. Das erreichen Sie mit Hilfe einer guten Befestigung und eines geeigneten Belages. Besonders wichtig ist beides bei den sogenannten Hauptwegen, die häufig genutzt werden.

gartenweg-befestigen
Solide Gartenwegbelege brauchen einen ausreichend festen Untergrund

Welchen Belag sollte ich nehmen?

Vor allem Ihre eigenen Vorlieben und Ihr Geldbeutel entscheiden über den verwendeten Belag. Wollen Sie Ihrengünstig anlegen, dann sind teure Materialien wie Natutsteine wohl kaum in Ihrem Budget. Aber lassen Sie einmal ihre Fantasie spielen oder schauen Sie in ein Gartenmagazin, dort finden Sie viele Ideen und Anregungen für Wege jeder Preisklasse.

Schmale geschwungene Wege lassen sich recht einfach und auch kostengünstig mit Kies oder Rindenmulch anlegen. Breitere gerade Wege werden dagegen oft mit Pflastersteinen verlegt oder auch mit Gehwegplatten aus Beton. Holzwege werden bei Nässe leicht rutschig, daher eignen sie sich vorwiegend für trockene Ecken im Garten.

Verschiedene Befestigungsmöglichkeiten für Gartenwege:

  • Gehwegplatten aus Beton
  • Pflastersteine
  • Natursteine
  • Holz
  • Kies
  • Rindenmulch

Wie lege ich eine Tragschicht an?

Ein gepflasterter Gartenweg braucht einen guten Unterbau, um lange und gut nutzbar zu sein. Auch einen Weg aus Holz sollten Sie nicht einfach so verlegen. Lediglich ein Kiesweg oder ein Weg aus Rindenmulch braucht nicht zwangsläufig einen Unterbau, kann von diesem allerdings durchaus profitieren.

Eine solide Tragschicht besteht aus einer so genannten Frostschutzschicht von etwa 20 cm Dicke und einer Ausgleichsschicht. Um diese anlegen zu können, müssen Sie vorher den Boden für Ihren Weg ausheben. Die Frostschutzschicht besteht aus relativ grobem Material, darüber wird Splitt oder Sand als Ausgleichsschicht aufgebracht.

Dient der geplante Weg zum Beispiel als Garagenauffahrt, dann ist eine dickere Tragschicht erforderlich, als bei einem reinen Gehweg. Das liegt am recht hohen Gewicht des Autos. Eine dünne Tragschicht würde im Laufe der Zeit immer mehr nachgeben.

Tipps

Wie Sie Ihren Gartenweg befestigen hängt vor allem von Ihren Wünschen, der Nutzung und Ihrem Geldbeutel ab, die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt.

Text: Ursula Eggers
Artikelbild: Brilliant Eye/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.