Welcher Belag eignet sich für Gartenwege?

Ob geschwungen oder gerade, aus Rindenmulch, Beton oder Holz - praktisch jeder Garten hat einen oder mehrere Wege. Sie sind ein wichtiges Gestaltungsmerkmal, haben aber auch praktischen Nutzen. Dieser hängt ebenso wie die Lebensdauer des Weges von seinem Belag ab.

gartenweg-belag
Mulch eignet sich für Gartenwege, die selten bei Nässe betreten werden

Wozu brauche ich einen Gartenweg?

Gartenwege geben Ihrem Garten Struktur und ermöglichen es, dass Sie trockenen Fußes und mit sauberen Schuhen die verschiedenen Bereiche Ihres Gartens betreten können. Zudem schonen Sie auf diese Weise zum Beispiel Ihren Rasen oder die Beete. Manchmal reichen schon einige Trittsteine, um einen Weg anzudeuten und einen “Trampelpfad” zu vermeiden.

Lesen Sie auch

Wie kann ich einen Gartenweg anlegen?

Die Möglichkeiten, einen Gartenweg anzulegen sind nahezu unendlich. Er kann breit oder schmal werden, durch den ganzen Garten führen, Beete trennen oder miteinander verbinden. Es gibt verschiedene Computerprogramme, mit denen Sie die Gartengestaltung virtuell planen können. Auch in Fachgeschäften und Baumärkten finden Sie viele Möglichkeiten der Inspiration.

Welche Beläge eignen sich für Gartenwege?

Nicht immer muss der Gartenweg gepflastert werden. Für Wege, die (fast) nur bei eher trockenem Wetter betreten werden, eignet sich auch Rindenmulch oder Holz sehr gut. Holzwege werden bei Regen jedoch oft etwas rutschig. Achten Sie auf eine raue Struktur damit Sie jederzeit sicher darauf gehen können.

Rindenmulch auf dem Gartenweg sieht sehr schön aus. Wasser kann dort gut versickern. Dafür ist dieser Belag nicht so lange haltbar wie zum Beispiel Beton oder Wegplatten. Bei anhaltendem Regen und gleichzeitig häufiger Benutzung wird ein solcher Weg leicht matschig und unansehnlich.

Vielleicht etwas aufwändiger, dafür aber sehr individuell ist ein selbst gegossener Gartenweg. Im Handel finden Sie dafür entsprechendes Material. Etwas einfacher ist ein Gartenweg aus Kies anzulegen, aber auch dieser braucht den richtigen Unterbau.

Mögliche Beläge für Gartenwege:

  • Gartenweg pflastern
  • gegossene Wegplatten
  • Rindenmulch
  • Holz
  • Kies
  • individuell gegossener Gartenweg

Tipps

Lassen Sie Ihrer Fantasie ein wenig Lauf und verwenden Sie verschiedene Beläge für Ihre Gartenwege. Besonders in einem großen Garten ist das sehr reizvoll.

Text: Paula Jansen
Artikelbild: stockphotofan1/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.