Wie lege ich einen Gartenweg aus Natursteinen an?

Ein Weg aus Natursteinen wirkt besonders edel, ist aber leider nicht ganz preisgünstig. Daher sollten Sie einen solchen Weg sorgfältig planen und anlegen. Dann sieht er nicht nur gut aus, er wird Ihnen auch eine lange Zeit Freude bereiten.

gartenwege-naturstein
Gartenwege aus Naturstein bringen viele Vorteile mit sich

Für eine lange Haltbarkeit braucht Ihr Weg einen soliden Unterbau. Diese Tragschicht sorgt dafür, dass Regenwasser abfließen beziehungsweise versickern kann. Mit einem in die Tragschicht eingearbeiteten speziellen Vlies verhindern Sie zudem übermäßiges Wachstum von Unkraut. Damit Ihr Weg im Winter nicht hochfriert, benötigt er eine dem Klima angepasste Frostschutzschicht. Je ausgeprägter Bodenfrost auftritt, desto dicker sollte diese Schicht sein.

Lesen Sie auch

Woher bekomme ich die erforderlichen Steine?

Haben Sie viele Steine in Ihrem Garten, dann können Sie diese durchaus für die Gartengestaltung nutzen. Allerdings werden kaum die richtigen Steine zum Verlegen eines Weges dabei sein, denn diese sollten flach und eben sein.

Gartencenter oder Baumärkte sind da ergiebiger. Hier finden Sie eine große Auswahl an unterschiedlichen Natursteinen in allen Preisklassen. Lassen Sie sich von der Vielfalt an Farben und Formen inspirieren. Wie wäre es zum Beispiel mit Marmor, Granit oder Basalt? Da Natursteine in der Regel sehr schwer sind, kalkulieren Sie die Transportkosten entsprechend hoch.

Welche Vorteile haben Natursteine?

Bei Natursteinen ist wirklich jeder Stein anders, im Gegensatz zu Pflastersteinen oder Gehwegplatten. Das macht Ihren Weg zu einem echten Einzelstück und bietet Ihnen eine unglaubliche Vielseitigkeit. Natursteine fügen sich besser in das Gesamtbild eines naturnahen Gartens ein, sie lassen sich auch hervorragend als Gestaltungsmittel nutzen. So muss ein Weg aus Natursteinen nicht unbedingt parallele Seitenränder haben.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Steine im Baumarkt oder Gartencenter kaufen
  • soliden Unterbau anlegen
  • exklusives Aussehen
  • unglaublich vielseitig
  • ideal für individuelle Verlegetechniken

Tipps

Verzichten Sie nicht aus Kostengründen auf eine solide Tragschicht, sonst wird Ihr Weg unter Umständen bald zu einer Stolperfalle. Sollte Ihr Budget knapp sein, dann wählen Sie lieber einen günstigeren Belag.

Text: Ursula Eggers
Artikelbild: Shuttertock/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.