Gartenweg

Gartenweg günstig anlegen: Kosten sparen mit diesen Tipps

Artikel zitieren

Wer einen ganzen Garten neu anlegen muss oder will, hat eine Menge Arbeit vor sich und vermutlich auch größere Ausgaben zu bestreiten. Um einen Teil der Kosten einzusparen, kaufen Sie preisgünstig ein und/oder übernehmen Sie viele Arbeiten selbst.

gartenweg-guenstig-anlegen
Kies und Rindenmulch sind die günstigsten Beläge für den Gartenweg
AUF EINEN BLICK
Wie kann ich einen Gartenweg kostengünstig anlegen?
Um einen Gartenweg günstig anzulegen, wählen Sie kostengünstige Materialien wie Kies oder Rindenmulch, übernehmen Sie selbst Aufgaben wie das Ausheben der Erde und suchen Sie nach preiswerter B-Ware. Wichtig: Sparen Sie nicht am Unterbau für gepflasterte Wege.

Welches Material für Gartenweg ist besonders kostengünstig?

Bevor Sie sich für die günstigsten Materialien entscheiden, sollten Sie sichergehen, dass der fertige Weg auch Ihren Anforderungen genügt. Ist ein gepflasterter Weg die optimale Lösung (weil er zum Beispiel sehr häufig genutzt wird oder bequem mit einem Kinderwagen befahrbar sein soll), dann wählen sie preisgünstige Gehwegplatten oder Pflastersteine, auch wenn Rindenmulch oder Kies noch weniger kosten.

Lesen Sie auch

Ware in B-Qualität ist in der Regel sehr viel günstiger zu kaufen als A-Ware. Oft sind die Mängel so geringfügig, dass sie kaum zu erkennen sind. Eventuell können Sie so eine Menge Geld sparen und trotzdem die vielleicht gewünschten Natursteine für Ihren Gartenweg bekommen.

Verzichten Sie aber nie auf einen soliden Unterbau für gepflasterte Wege. Sie könnten es schon im nächsten Winter bereuen, wenn die ersten Frostschäden durch ein Hochfrieren des Weges auftauchen oder wenn Teile des Weges bei längerem Regen absinken.

Welche Arbeiten kann ich selbst übernehmen?

Auch als handwerklich nicht besonders begabter Gartenbesitzer können Sie zumindest die Erdarbeiten selber durchführen. Immerhin muss für einen gepflasterten Weg samt Unterbau die Erde etwa 50 bis 60 cm tief ausgehoben werden. Allerdings sollten Sie diese Arbeit besser anderen überlassen, wenn Sie schon unter Rückenproblemen leiden. Kein Gartenweg ist einen Bandscheibenvorfall wert, und sei der Weg auch noch so schön.

Wege ohne Unterbau können Sie sehr leicht selber anlegen, wie zum Beispiel einen Kiesweg oder einen Weg aus Rindenmulch. Möchten Sie das Wachsen von Unkraut verhindern, dann legen Sie unter den Kies oder Mulch ein spezielles Unkrautvlies (12,00€ bei Amazon*). Auch eine dicke Schicht Sand oder Split kann helfen.

Spartipps für einen günstigen Gartenweg:

  • möglichst viele Arbeiten selber erledigen
  • sorgfältig arbeiten, das spart Zeit und Geld für Nachbesserungen
  • wenig genutzte Wege mit Kies oder Rindenmulch gestalten
  • nach günstiger B-Ware suchen oder fragen

Tipp

NICHT am Unterbau sparen!

Bilder: enterphoto / Shutterstock