Gartentisch aus Lärche selber bauen

Gartentische sollen nicht nur zum Ambiente des übrigen Gartens oder der Terrasse passen. Sie müssen auch stabil gebaut und beständig gegen Witterungseinflüsse sein, wenn Sie den Tisch nicht vor jedem Regenschauer ins Haus holen wollen. Gut geeignet ist ein Gartentisch aus Lärche, den Sie auch selber bauen können.

gartentisch-laerche-bauen
Lärche ist witterungsbeständiger als anderes Holz

Gartentisch aus Lärche bauen

Gartentische aus Lärche bekommen Sie in jedem gut sortierten Gartenmarkt oder im Internet. Sie können auch eine Tischlerei in der Nähe mit dem Bau eines solchen Gartentisches beauftragen. Sie haben dann Einfluss auf Größe und Design des Tisches.

Lesen Sie auch

Fertige Gartentische aus Lärche haben allerdings ihren Preis. Billiger wird es, wenn Sie Ihren Gartentisch aus Lärche selber bauen. Haben Sie etwas handwerkliches Geschick, sparen Sie mit einem selbstgebauten Tisch viel Geld.

Lärche – das witterungsbeständige Holz

Das Holz für einen Gartentisch muss möglichst witterungsbeständig sein. Schließlich soll der Tisch zumindest während der Gartensaison in Freien stehen, wo er Wind und Wetter ausgesetzt ist.

Für einen soliden Holztisch für den Garten werden daher Holzarten ausgewählt, denen Regen, Hagel und andere Witterungseinflüsse nicht so viel ausmachen.

Neben Douglasie wird deshalb gern Lärche als Holz verwendet. Lärche hat einen hohen Harzanteil, sodass Wasser nicht in das Holz eindringen kann.

Anleitungen aus dem Netz nutzen

Wenn Sie einen Gartentisch aus Lärche selber bauen möchten, zeichnen Sie sich zunächst eine Anleitung. Damit bestimmen Sie Größe und Form des Tisches. Sie finden aber auch zahlreiche Anleitungen für selbstgebaute Gartentische im Internet.

Diese Anleitungen können Sie für wenig Geld downloaden. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass die Materiallisten enthalten sind, sodass Sie nur noch in den Baumarkt und zum Sägewerk müssen, um Holz und andere Materialien einzukaufen. Was Sie auf jeden Fall benötigen:

  • Latten aus Lärche
  • vier Kanthölzer für die Beine
  • Dachlatten
  • Säge
  • (Akku)-Schrauber
  • Schleifpapier

Ist das Holz nicht vorbehandelt, sollten Sie es ganz glatt schmirgeln und mit Holzlasur behandeln. Dadurch wird der Tisch nicht nur witterungsbeständiger, sondern lässt sich auch leichter reinigen.

Tipps

Gartentische lassen sich aus vielen Materialien zaubern. Geschickte Handwerker sparen viel Geld, wenn sie einen Gartentisch aus WPC selber bauen. Noch preiswerter sind Gartentische aus gebrauchten Paletten.

Text: Sigrid Hestermann
Artikelbild: Authentic Creations/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.