Gartenstuhl stilvoll dekorieren – Tipps und Ideen

In einen stilvollen Garten gehören nicht nur eine grüne Rasenfläche, viele Blumen, Bäume und Sträucher - auch Dekomöbel tragen zum Gesamtbild bei. Wenn Sie kaputte Gartenstühle besitzen oder alte Stühle nicht mehr zum Gartenstil passen, lassen sich diese wunderbar als Deko-Möbel verwenden.

gartenstuhl-dekorieren
Alte Stühle können als Blumentopf fungieren

Einen Gartenstuhl stilvoll dekorieren

Um einen Gartenstuhl stilvoll zu dekorieren, stehen Ihnen viele Möglichkeiten offen. Werden Sie kreativ und überlegen Sie, wie der Stuhl am besten zum Stil Ihres Gartens passt.

Lesen Sie auch

Als Erstes ist zu bedenken, aus welchem Material Ihr Gartenstuhl besteht:

  • Kunststoff
  • Holz
  • Eisen
  • Metall

Stühle aus Kunststoff lassen sich so gut wie gar nicht verändern, weil sie dadurch zu stark beschädigt würden. Stühle aus Holz bieten den Vorteil, dass Sie Löcher in die Sitzfläche sägen und damit auch tiefere Pflanzschalen einbringen können. Dafür ist Holz oft nicht so wetterbeständig wie andere Materialien.

Ein Gartenstuhl aus Eisen oder Metall lässt sich ebenfalls nicht verändern, dafür aber sehr langlebig dekorieren.

Gartenstuhl vor dem Dekorieren vorbereiten

Eisen- und Metallstühle müssen Sie nicht vorbereiten. Sie strahlen ein ganz besonderes Flair aus, wenn sie von Moos und Grünspan überzogen den Garten verschönern.

Holzstühle sollten Sie vor dem Dekorieren mit Holzschutzmitteln behandeln. Sie können das Holz auch mit Buntlack streichen, um dem Stuhl eine andere Farbe zu geben.

Was ist bei der Pflanzenauswahl zu beachten?

Wenn Sie einfach eine Schale mit Pflanzen auf die Sitzfläche des Stuhls stellen möchten, sind je nach Jahreszeit Frühlingsblumen oder bunte Sommerblumen eine gute Wahl. Besonders hübsch wirken Kletterer wie Wicken oder Prunkwinden, die Sie über der Stuhllehne drapieren. Steht der Gartenstuhl an einem schattigen Standort empfehlen sich Pflanzen wie Efeu oder Jelängerjelieber.

Soll der Gartenstuhl auch über Winter draußen stehenbleiben, wählen Sie frostharte Pflanzen, zum Beispiel kleine Stauden. Eine Winterabdeckung ist aber trotzdem nötig. Auch müssen Sie die Pflanzen in sehr trockenen Wintern gelegentlich gießen.

Tipps

Stellen Sie einen Gartenstuhl direkt auf den Rasen oder eine Erdfläche, achten Sie darauf, dass die Beine nicht einsinken können. Bei Holzstühlen schrauben Sie Querstreben unter die Füße, für andere Stühle gibt es Aufsteckkappen, die das Versinken im Boden verhindern.

Text: Sigrid Hestermann
Artikelbild: Girodiboa/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.