Selbst einen kreativen Sichtschutz basteln

Nicht nur an der Grundstücks-Außengrenze, sondern auch neben der Terrasse oder zwischen unterschiedlichen Gartenbereichen kann ein Sichtschutz durchaus Sinn machen. Nicht immer müssen dazu Steinmauern oder Sichtschutzhecken in Betracht gezogen werden, ein ebenso zweckmäßiger wie auch optisch ansprechender Sichtschutz lässt sich auch aus den unterschiedlichsten Materialien basteln.

sichtschutz-basteln
Ein selbstgeflochtener Zaun sieht chic aus und ist günstig

Einen Sichtschutz aus Holz basteln

Es gibt diverse Möglichkeiten, einen attraktiven Sichtschutz aus Holz zu basteln. So können beispielsweise Holzscheite, die eigentlich für das gemütliche Kaminfeuer verwendet werden, mit entsprechenden Seitenstützen zu einer rustikalen Sichtschutzwand aufgeschichtet und fixiert werden. Eine solche Sichtschutzwand aus Holzscheiten benögit über Jahre hinweg keinerlei Pflege und kann außerdem nützlichen Garteninsekten als Nistplatz und Unterschlupf dienen. Eine besonders interessante Optik erzielen Sie auch, wenn Sie dünn gesägte Baumscheiben vertikal in eine geeignete Halterung aus Holzlatten oder Baustahlgittern einfügen. Aus dünnen Holzlatten oder geraden Ästen können Sie mit einigen Nägeln in kürzester Zeit ein Rankgitter basteln, dass Sie anschließend mit Kletterpflanzen beranken lassen können.

Sichtschutzwände und -zäune aus Holz flechten

Ein Klassiker aus der Kategorie des natürlichen Sichtschutzes sind Weidenruten, die frisch geschnitten etwa 20 bis 30 cm tief in das Erdreich gesteckt werden und in der Regel sehr rasch bewurzeln. Diese lebende Sichtschutzwand braucht nicht viel Pflege und kann in kunstvoller Flechttechnik ineinander verwoben werden. Sie können aber auch genau so gut eine Sichtschutzwand aus toten Zweigen und Ästen flechten oder aufschichten. Dazu stecken Sie entlang der gewünschten Sichtschutzachse einfach im geeigneten Abstand einige Haltepflöcke in den Boden, zwischen die sie das noch biegsame Schnittmaterial Ihrer Bäume einflechten. Besonders gut eignen sich dafür die geraden Ruten der folgenden Pflanzenarten:

  • Haselnuss
  • Ahorn
  • Weide

Nach der gleichen Technik können auch Sichtschutzwände geflochten werden, die nicht im Boden verankert sind, sondern beispielsweise in einen Pflanztrog gesteckt werden, der später auch versetzt werden kann.

Mit Recyclingmaterialien in bunten Farben den Garten aufpeppen

Mit verschiedenen Verpackungen, die üblicherweise im Hausmüll landen, können im Garten sehr kreative und durchaus ästhetische Sichtschutzvarianten gebastelt werden. Werden verschiedenfarbige Glasflaschen an der Bodenseite vorsichtig durchbohrt und auf verankerte Eisenstäbe aufgefädelt, so ergibt sich eine attraktive Sichtschutzvariante mit interessanten Lichteffekten durch das einfallende Sonnenlicht.

Tipps

Manche Gartenbesitzer stellen erst nach der Aufstellung fest, dass die heiß ersehnten Gabionen als Steinmauer im Garten doch sehr nackt wirken können. Diese können langfristig mit Kletterpflanzen wie Efeu begrünt werden. Kurzfristig können aber auch blütenbesetzte Pflanzengirlanden aus Kunststoff zur optischen Aufwertung in das Gitter der Steinkörbe eingeflochten werden.

Text: Alexander Hallsteiner
Artikelbild: terra incognita/Shutterstock
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.