Ideen für praktischen Sichtschutz auf einer Terrasse

Mittlerweile gibt es die verschiedensten Arten von Sichtschutz mit jeweils ganz spezifischen Vor- und Nachteilen. Allerdings eignet sich nur ein Teil der vielfältigen Arten von Sichtschutz für die dekorative Schaffung von Privatsphäre auf einer Terrasse.

sichtschutz-terrasse-ideen
Bambusmatten sind eine schöne, natürliche Variante des Sichtschutzes für die Terrasse

Bambus, Gräser und andere Pflanzen in Pflanztrögen

Für den Sichtschutz auf einer Terrasse gibt es unzählige Varianten von Stoffmarkisen oder Kunststoffplanen, die seitlich an einer Terrasse entlang gespannt werden können. Oft werden diese aber ästhetisch als Störfaktoren in einem natürlich gestalteten Garten empfunden. In einem solchen Fall bietet es sich an, einen grünen Sichtschutz für die Wahrung der Privatsphäre beim Sonnenbad auf der eigenen Terrasse zu nutzen. Besonders gut funktioniert das, wenn die Pflanzen nicht einfach neben der Terrasse in die Erde gepflanzt werden. Idealerweise sollten lange, schmale Pflanztröge als Standort für mögliche Varianten eines lebenden Sichtschutzes dienen:

  • Bambus
  • diverse Ziergräser
  • Zwiebelblumen wie Gladiolen
  • rankende Kletterkünstler wie Kapuzinerkresse

Kletterpflanzen gegen Windböen und neugierige Blicke

Immergrüne Kletterpflanzen wie Efeu eignen sich in der Regel sehr gut, um ein im Halbschatten oder Schatten gelegenes Zaungitter innerhalb weniger Jahre zu begrünen. So wird ein einfacher Zaun an der Seite einer Terrasse schnell zum effektiven Sichtschutz gegen neugierige Blicke der Nachbarn. Der angenehme Nebeneffekt: Trotz der natürlichen Optik bietet ein solcher Sichtschutz aus dicht gewachsenen Kletterpflanzen ähnlich einer Holzwand einen relativ guten Schutz vor kühlen, seitlichen Windböen.

Das Feuerholz als Sichtschutz nutzen

Ein guter Sichtschutz sollte mitunter nicht nur dekorativ und preisgünstig, sondern vielleicht auch in funktionaler Hinsicht noch vorteilhaft sein. Wird im Haus oder in der Feuerschale auf der Terrasse ohnehin mit Kaminholz in Scheitform geheizt, so kann der Lagerplatz für dieses Holz vielleicht in Einklang mit dem Wunsch nach einem attraktiven und möglichst natürlich wirkenden Sichtschutz gebracht werden. Dabei sollten Sie allerdings darauf achten, dass zwischen einem offenen Feuer auf der Terrasse und der Sichtschutzwand aus aufgestapeltem Kaminholz immer genügend Abstand eingehalten werden sollte. Neben dem möglichen Funkenflug sollte das trockene Scheitholz mit einem ausreichend breit ausgeführten Dach auch vor Feuchtigkeit geschützt werden. Dafür genießen Sie mit einer solchen Holzwand aus Holzscheiten in ästhetischer Hinsicht echtes Hüttenfeeling.

Tipps

Wenn Hochbeete neben einer Terrasse geschickt platziert werden, kann der Gemüseanbau gleichzeitig für den gewünschten Sichtschutz auf der Terrasse sorgen. Außerdem können anstehende Pflege-Arbeiten an den Hochbeeten so jederzeit ohne lange Wege durch den Garten erledigt werden.

Text: Alexander Hallsteiner
Artikelbild: Cerrophoto/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.