Strandkorb im Garten integrieren. Tipps zum Standort

Ein Strandkorb lässt sich in jeden Garten integrieren. Egal, ob Sie ihn in Teichnähe, unter einer Baumgruppe oder direkt auf die Terrasse stellen - er wirkt immer dekorativ. Beim Aufstellen sollten Sie ein paar Dinge berücksichtigen. So integrieren Sie Ihren Strandkorb im Garten.

strandkorb-im-garten-integrieren
Mit etwas Sand lässt sich das Meeresflair nachempfinden

Strandkorb im Garten integrieren – Der richtige Standort

  • Fester Standort
  • Sand oder Kies als Untergrund
  • alternativ auf Holzboden oder Steinplatten stellen
  • passende Stoffbezüge wählen

Bei der Standortwahl sollten Sie bedenken, dass ein Strandkorb einiges an Gewicht auf die Waage bringt. Einfaches Verschieben ist nicht möglich. Suchen Sie deshalb einen Platz, an dem der Korb während der gesamten Gartensaison bleiben kann, damit Sie ihn nicht dauernd transportieren müssen.

Der richtige Untergrund

An der See steht der Strandkorb direkt auf dem Sand am Strand. Deshalb ist auch im Garten Sand eine gute Möglichkeit für den Untergrund. Allerdings müssen Sie den Korb dann häufiger reinigen, weil Sand auf die Kissen geweht wird.

Als Untergrund ist deshalb auch eine Schicht aus Kies gut geeignet. Das hat außerdem den Vorteil, dass sich nicht so schnell Unkraut rund um den Korb ausbreiten kann.

Ein guter Standort ist selbstverständlich auch die Terrasse. Dort steht der Strandkorb auf Steinplatten, die ihn vor Schmutz und Nässe von unten schützen.

Strandkorb dekorieren

Mit der passenden Dekoration wird der Strandkorb zum echten Hingucker im Garten. Schon mit der richtigen Farbauswahl der Bespannung und Kissen können Sie für tolles Gartenflair sorgen. Direkt neben einem Teich machen sich gestreifte Stoffe in klassischem Weiß-Grün oder Weiß-Blau besonders gut. Gefallen Ihnen diese Designs nicht, können Sie Stoffe in nahezu jeder Ausführung im Handel finden.

Zum Dekorieren des Strandkorbs eignen sich vor allem natürliche Materialien. Nachts kommt der Strandkorb besonders gut mit Windlichtern und Lichterketten zur Geltung.

Wenn Sie auf Meeresflair stehen, legen Sie rund um den Strandkorb typische Meeresdekorationen wie Muscheln und Seesterne in den Sand.

Tipps

Auch wenn ein Strandkorb aus relativ witterungsbeständigem Material besteht, sollten Sie die Pflege nicht vernachlässigen. Dann brauchen Sie nicht so schnell Reparaturen zu befürchten oder für eine neue Bespannung zu sorgen.

Text: Sigrid Hestermann
Artikelbild: k86/Shutterstock
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.