Mit alten Sachen den Garten dekorieren

Staunen Sie auch jedes Mal, was man so alles findet, wenn man die Garage oder den Dachboden ausmistet. Manchmal kommen alte Schätze zum Vorschein, die sogar noch für etwas zu gebrauchen sind. Glauben Sie nicht? Dann werfen Sie mal einen Blick auf unsere Ideen. Aus alten Sachen lässt sich nämlich wunderbar schöne Gartendeko zaubern. Also nichts wie ran an den vermeidlichen Sperrmüll.

gartendeko-aus-alten-sachen
Alte Gießkannen lassen sich wunderbar bepflanzen

Alte Gebrauchsgegenstände

Eimer

Alte Metalleimer eignen sich vielleicht nicht mehr, um darin Wasser zu transportieren. Vor allem wenn diese bereits rosten, sollten Sie sie nicht mehr für diesen Zweck verwenden. Blumen macht dieser Zustand aber wenig aus.

  1. Buddeln Sie einen Eimer in waagerechter Lage zur Hälfte in die Erde.
  2. Pflanzen Sie kleinwüchsige, blühende Blumen davor, sodass der Eindruck entsteht, der Blütenteppich würde aus dem umgefallenen Eimer fließen.

Lesen Sie auch

Schubkarre

Ihre Schubkarre hat einen Platten oder einen Riss in der Ablagemulde? Kein Problem. Auch eine Schubkarre lässt sich wunderschön mit überhängendem Wuchs bepflanzen und erstrahlt gleich wieder in neuem Glanz.

Hereinspaziert

Bauen Sie ein altes Türschloss aus und schrauben Sie es an einen Gartenzaun. Mit altem Besteck können Sie Türklinken oder Klingeln andeuten. Löffel und Gabeln lassen sich mit einer Zange recht gut verbiegen.

Gießkannen

Das manuelle Blumengießen ist Ihnen zu lästig, sodass die Ihre Gießkannen in der Ecke verweilen? Vor allem viele kleine Exemplare aus buntem Plastik verleihen dem Garten eine verspielte Optik, wenn Sie diese an die Zweige eines Baumes hängen. Ganz einfach und doch so eindrucksvoll!

Kaffeekränzchen für Vögel

Geschirr Sets zählen zu den häufigsten Gegenständen, die man beim Aufräumen des Dachbodens findet. Rosafarbene Blumenmuster aus Omas Zeiten mögen heutzutage auf der Kaffeetafel kitschig wirken. Vögel nehmen dennoch gerne Platz. Vor allem wenn Sie die Untertassen auf Metallstäben befestigen und Sonnenblumenkerne darauf verteilen. Kleine Tässchen und Schälchen füllen Sie mit Wasser.

Insektenflug

  1. Sie benötigen vier Löffel.
  2. Trennen Sie die Stiele ab.
  3. Heben Sie einen Steil auf.
  4. Schweißen Sie die vier Löffelflächen am Stiel fest, sodass eine Libelle entsteht.
  5. Die Löffelflächen bilden dabei die Flügel, der Stiel den Körper.

Küchensieb als Blumenkübel

Hängen Sie ein altes Küchensieb an einer Kordel, einer Perlenkette oder etwas Draht an einen Ast und setzen Sie eine überhängende Pflanze hinein. Besonders praktisch: beim Gießen droht keine Staunässe, da das überschüssige Wasser abtropft.

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Svetlana.Is/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.