Gartenfiguren ganz einfach selber machen – Tipps für dekorative Accessoires

Prächtige Gehölze, verschwenderische Stauden und samtgrünen Rasen können Sie in jedem schönen Garten entdecken. Es sind die Accessoires, mit denen Sie Ihr grünes Reich unverwechselbar verschönern. Hier stehen selbst gemachte Gartenfiguren hoch im Kurs, weil es sie nirgendwo zu kaufen gibt. Lassen Sie sich inspirieren von diesen Tipps.

gartenfiguren-selber-machen
Selbstgemachte Marienkäfer sind ein farbenfroher Hingucker im Garten

So verwandeln Sie Pflanzen in Gartenfiguren

Immergrüne Gehölze, wie Buchsbaum und Thuja eignen sich perfekt für den fantasievollen Formschnitt. Für Anfänger sind Kugeln und Pyramiden der ideale Einstieg, um daraus florale Gartenfiguren zu erschaffen. Für künstlerisch anspruchsvolle Formen erhalten Sie im Handel fertige Schablonen aus Draht oder Pappe in facettenreichen Variationen. Mit speziellen Buchsscheren oder einer Schafschere arbeiten Sie selbst filigrane Silhouetten heraus.

Lesen Sie auch

Zauberhafte Marienkäfer basteln – Tipps & Tricks

Setzen Sie nützlichen Marienkäfern im Garten ein selbst gebasteltes Denkmal. Die farbenfrohen Insekten lassen sich aus den verschiedensten Materialien gestalten:

  • Bowlingkugeln halbieren und mit Acrylfarben in rot und schwarz originalgetreu bemalen
  • Aus Gips oder Beton halbrunde Figuren herstellen
  • Die ausgehärtete Fläche mit Schleifpapier glätten
  • Mit Stift die Konturen eines Marienkäfers vorzeichnen
  • Rote und schwarze Glasmosaik-Steine mit Kleber befestigen

Aus Gips, Beton und Mosaiksteinen lassen sich die verschiedensten Gartenfiguren formen. Einfacher geht es mit vorgefertigten Schablonen, die Sie mit Ihren Kindern bemalen oder mit Mosaiksteinchen verschönern können.

So hauchen Sie Tontöpfen künstlerisches Leben ein

An kleinen und großen Tontöpfen mangelt es im Hausgarten nicht. Hierin gedeihen nicht nur Ihre Pflanzen wunderbar. Mit wenigen Handgriffen verwandeln sich die Gefäße in kreative Gartenfiguren. Stellen Sie 2 gleich große Töpfe Rand an Rand zusammen, fixiert mit einem dicken, geflochtenen Strohband als Gürtel. Ein kleinerer Tontopf dient als Kopf, gefüllt mit Stroh als Haar-Ersatz. Malen Sie das Gesicht mit Acrylfarben auf und nähen aus Stoffresten farbenfrohe Kleider – fertig ist die selbst kreierte Gartenfigur zum Nulltarif.

Tipps

Urige Holz- und Weinkisten eignen sich nicht nur zum individuellen Pflanzengefäß. Mit ein wenig handwerklichem Geschick basteln Sie aus 2 Kisten und 1 Holzbrett ein dekoratives Igelhaus. Sägen Sie ein kleines, rundes Eingangstor, das in einen Windfang führt. Erst ums Eck befindet sich der katzensichere Wohnbereich für den Igel. Ein Unterboden aus Ziegelsteinen und ein Dach aus Holz oder Dachpappe halten das Häuschen trocken.

Text: Paula Jansen
Artikelbild: Twisted Pixels/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.