Eignen sich Freesien als Zimmerpflanzen?

Auch wenn Freesien heute gern als Zierpflanzen für den Garten gekauft werden, sind sie immer noch sehr attraktive Zimmerpflanzen. Sie müssen sich jedoch darauf einstellen, dass Ihre Freesien nicht das ganze Jahr über eine Zierde sind.

freesien-zimmerpflanze
Freesien gedeihen mit viel Pflege und Feingefühl auch als Zimmerpflanze

Wie pflege ich Freesien in der Wohnung?

Freesien sind nicht gerade pflegeleicht, sondern eher kleine Diven. Sie mögen es gern warm, oben trocken und an den Wurzeln feucht. Daher sollte Sie diese Pflanzen nur im Wurzelbereich gießen, also dicht am Boden. Während des Wachstums geben Sie Ihrer Freesien außerdem etwa alle vier Wochen einen kaliumbetonten Dünger.

Lesen Sie auch

Wichtig ist, dass Sie nach der Blütezeit der Freesie ausreichend Ruhe gönnen. Lassen Sie das Laub an der Pflanze welken, auch wenn das nicht besonders schön aussieht. So kann Ihre Freesie die in den Blättern steckende Energie in die Knolle ziehen und dort speichern. Verkürzen Sie die Winterruhe um einige Wochen, dann blüht Ihre Freesie eventuell schon deutlich früher wieder.

Was passiert mit meiner Freesie im Winter?

Im Winter beziehungsweise nach der Blüte vergehen die oberirdischen Pflanzenteile der Freesie. Während dieser Zeit wird die Pflanze zunächst weniger, dann gar nicht mehr gegossen. Das Düngen können Sie schon zum Ende der Blütezeit einstellen. Ist das Laub vertrocknet, dann können Sie es abschneiden. Überwintert wird nur die Knolle.

Sie können die Knolle Ihrer Freesie durchaus im Topf belassen, in dem sie gewachsen ist. Dann muss die Erde aber schön trocken sein, sonst könnt die Knolle faulen und blüht nicht wieder. Stand Ihre Freesie im Garten oder auf dem Balkon, dann holen Sie die Pflanze unbedingt vor dem ersten Frost in die Wohnung.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Pflanze hell und warm platzieren
  • außerhalb der Winterruhe regelmäßig gießen und düngen
  • Knolle während der Winterruhe mäßig warm, trocken und luftig lagern
  • Blütezeit in der Wohnung veränderbar

Tipps

Freesien mögen es gern an den Blüten und Blättern trocken, an den Wurzeln dagegen feucht, das sollten Sie beim Gießen unbedingt beachten.


Text: Ursula Eggers
Artikelbild: DanyPhoto1311/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.