So pflanzen Sie eine Fichte – Tipps und Tricks

Nadelbäume wachsen zumeist im Wald oder auf "Tannenbaumplantagen", eher selten in heimischen Gärten. Dabei gibt es auch einige Arten von Fichten, die formschön wachsen, nicht sonderlich groß werden und Ihren Garten durchaus aufwerten können.

fichte-pflanzen
Fichten mögen sandigen Boden und Platz

Welche Fichten eignen sich für den Garten?

Im Prinzip können Sie alle Arten der Fichte in Ihren Garten pflanzen, sofern Sie genügend Platz haben. Besonders gut, auch für nicht allzu große Gärten eignen sich jedoch klein bleibende Arten, wie die Zuckerhutfichte (bot. Picea glauca conica) oder Zwergformen der Rotfichte (bot. Picea abies). Relativ häufig treffen Sie auch auf die Serbische Fichte (bot. Pinea omorika).

Lesen Sie auch

Der richtige Standort und der beste Boden

Fichten bevorzugen in der Regel einen sonnigen bis halbschattigen [/link u=fichte-standort]Standort[/link] und einen leicht feuchten Boden. Dieser sollte jedoch nicht zu schwer oder tonig sein. Trockenheit vertragen Fichten nicht besonders gut, etwas toleranter als andere Arten sind die Serbische Fichte und die Stechfichte. Ob der Boden leicht sauer oder eher alkalisch ist, macht den Fichten nichts aus.

Das Einpflanzen

Fichten gehören zu den Flachwurzlern, ihre Wurzeln wachsen also eher in die Breite als in die Tiefe. Heben Sie daher ein ausreichend großes Pflanzloch aus und halten genügend Abstand zu den Nachbarpflanzen. Falls erforderlich lockern Sie den Boden mit etwas Sand auf oder reichern ihn mit Kompost an.

Die möglichst noch junge Fichte (etwa 20 cm große Setzlinge) wässern Sie vor dem Einsetzen gründlich. Füllen Sie das Pflanzloch mit Erde nachdem Sie die Fichte eingesetzt haben und treten Sie die Erde vorsichtig fest. Gutes Wässern in den nächsten Tagen hilft bei der Bewurzelung.

Das Wichtigste in Kürze:

  • für kleine Gärten eher klein bleibende Arten wählen
  • Standort: sonnig bis halbschattig, für hochwachsende Fichten windgeschützt
  • Boden:eher feucht und nicht zu schwer oder tonig
  • Pflanzzeit: jederzeit bei frostfreiem Boden
  • nach dem Pflanzen bis zum Einwurzeln gut feucht halten

Tipps

Pflanzen Sie eine schon etwas größere Fichte, dann geben Sie ihr einen Stützpfahl zur Seite, damit sie nicht beim ersten Sturm umkippt.


Text: Ursula Eggers
Artikelbild: Tibor Duris/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.