Wie sich die Fichte im Winter verhält

Die Fichte kann im Winter Temperaturen von bis zu minus 60 Grad Celsius überstehen. Sie ist bestens für die kühle Jahreszeit ausgestattet. Doch wie schützt sie sich gegen Frost und behält ihr grünes Kleid? Diese Fragen beantworten wir im Folgenden.

fichte-im-winter
Die Fichte hält im Winter eine Art Winterruhe

Was passiert mit der Fichte im Winter?

Anders als Laubbäume nehmen fast alle Nadelbäume den Winter relativ gelassen hin, wie es scheint. Tatsächlich hat sich die Fichte im Laufe der Evolution nach und nach an die Kälte angepasst. Sie friert nicht und behält auch ihre Nadeln. Allerdings begibt sie sich in eine Art Winterruhe und stellt das Wachstum vorübergehend ein.

Lesen Sie auch

Wie schützt sich die Fichte gegen Frost?

Wie Forscher herausgefunden haben, sind es mindestens 43 Gene, die für den Frostschutz der meisten Nadelbäume, etwa Fichten und Kiefern, verantwortlich sind. Sie produzieren eigene biologische Frostschutzmittel: Zucker. Diese wiederum verhindern, dass Eiskristalle entstehen, und schützen überdies empfindliche Proteine im Inneren der Zellen; Letztere können dadurch auch bei Minusgraden wie gewohnt weiterarbeiten.

Warum bleibt die Fichte im Winter grün?

Im Gegensatz zu Laubbäumen hat die Fichte ganz schmale „Blätter“. Durch ihre kleinere Oberfläche verdunsten die Fichtennadeln weniger Wasser. Darüber hinaus ist ihre äußere Zellschicht – Epidermis genannt – deutlich dicker, als es ihre anderen Zellen sind. Der Wachsschichtüberzug trägt ebenfalls dazu bei, dass die Fichte im Winter grün bleibt.

Tipp

Die Fichte als Weihnachtsbaum

Wenn Sie bei der Wahl des Weihnachtsbaums auf eine günstige, aber nicht minder schöne Alternative zur Nordmanntanne aus sind, empfiehlt sich die Fichte. Sie lässt sich genauso gut schmücken wie eine Tanne und verbreitet einen angenehm waldigen Duft.

Wichtig: Die Fichtennadeln stechen, deshalb sollten Sie stets Arbeitshandschuhe tragen, wenn Sie den Nadelbaum berühren.

Text: Natascha Mussger
Artikelbild: Angyalosi Beata/Shutterstock

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Erhalten Sie den monatlichen Newsletter von Gartenjournal in Ihr
E-Mail-Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.