euphorbia-zimmerpflanze
Der Weihnachtsstern ist wohl die beliebteste Art der Euphorbien

Eine Euphorbia als Zimmerpflanze kultivieren

Zur Pflanzengattung Euphorbia zählen so grundsätzlich verschiedene Arten der sogenannten Wolfsmilchgewächse, dass für jeden optischen Geschmack etwas dabei sein dürfte. Aufgrund der Herkunftsländer dieser oftmals sukkulenten Pflanzenarten ist die Fensterbank als Standort dem Freilandbeet grundsätzlich vorzuziehen.

Früher Artikel Pflege-Tipps für die Gattung Euphorbia Nächster Artikel Verschiedene Arten der Euphorbia selbst vermehren

Viele beliebte Zimmerpflanzen sind Euphorbien

Da Euphorbien in der Regel keinen Frost vertragen, sind sie hierzulande geradezu für einen sonnigen Platz auf der Fensterbank prädestiniert. Einige Sorten wissen sogar die bei direkter Sonneneinstrahlung auftretende Hitze direkt hinter dem Fensterglas zu schätzen und nehmen Pflegefehler wie unregelmäßiges Gießen nicht sonderlich übel. Kein Wunder also, dass innerhalb dieser Pflanzengattung einige der überhaupt beliebtesten Zimmerpflanzen zu finden sind, beispielsweise:

Diese Wolfsmilcharten sind nicht nur im gut sortierten Pflanzenfachhandel zu finden, sondern lassen sich zumeist auch besonders einfach selbst vermehren.

Vorsicht im Umgang mit Euphorbien

So viel Begeisterung man für die exotische Schönheit diverser Arten der Euphorbia auch aufbringen mag, so sollte man sich niemals über die von diesen Pflanzen potenziell ausgehende Gefahr hinwegtäuschen lassen. Insbesondere beim Schnitt einer Euphorbia ist auf geeignete Schutzmaßnahmen vor dem giftigen Pflanzensaft zu achten. Da dieser latexartige Milchsaft schon bei kleinen Verletzungen der Pflanzen austreten kann, sollten Wolfsmilchgewächse für Haustiere und kleinere Kinder unerreichbar positioniert werden. Bei Kontakt mit dem Milchsaft ist dieser sofort gründlich abzuwaschen, da er nicht nur Reizungen der Haut und Vergiftungen auslösen kann, sondern auch beschleunigend auf das Wachstum von Tumoren wirken soll.

Auf die Bedürfnisse der jeweiligen Unterart eingehen

Auch wenn es zwischen den unterschiedlichen Wolfsmilcharten gewisse Gemeinsamkeiten gibt, so sollten die verschiedenen Arten doch auch entsprechend ihrer jeweiligen Bedürfnisse gepflegt werden. Während es manche Euphorbien ganzjährig sonnig mögen, sollten andere ihre jährliche Ruhephase eher an einem teilweise beschatteten Standort verbringen. Da die Bedürfnisse der verbreiteten Euphorbien für die Kultur im Haus sehr unterschiedlich ausfallen, sollten Sie dazu stets die Informationen des jeweiligen Pflanzen-Steckbriefs konsultieren.

Tipps & Tricks

Bei den meisten Euphorbien kann der Pflanztopf unkompliziert mit handelsüblicher Kakteenerde befüllt werden, Für ein gesundes Wachstum sollte eine Euphorbia in der Regel besser relativ trocken als zu nass gehalten werden.

Beiträge aus dem Forum

  1. Zitronenbaum verliert Blätter

    Hallihallo, ich habe letztes Jahr einen Zitronenbaum aus einem Kern gezogen. Hat wunderbar einfach alles geklappt! Dieses Jahr hat das kleine Bäumchen alle Blätter abgeworfen!! Ich wollte es erst entsorgen, bis ich ca. 8-9 neue Triebe entdeckte! Es schlägt wie wild wieder aus! Bis auf ein Trieb, der wurde wieder braun! Irgendwelche Pflegetipps??? Liebe Grüße, Micha

  2. Wunderblume

    Ich habe seit einigen Jahren eine Wunderblume. Sie blüht ab Mai sehr üppig und bildet Samenstände aus. Nach der Hauptblüte bleiben eigentlich nur die Samenstände übrig und die Blätter werden gelb. Sollte man die Wunderblume zurückschneiden oder nur die Samenstände entfernen, oder Radikalschnitte bis über den ersten Trieb. ?

  3. Pfirsiche nach reifen

    Beim letzten Sturm ist ein großer Zweig von meinem Pfirsichbaum abgebrochen. Kann ich die Pfirsiche nach reifen ? LG Rosenliebhaberin54

    Rosenliebhaberin54
    Rosenliebhaberin54
  4. Seidenakazie hat alle Blätter verloren

    Hallo und HILFE!!!!!! Mein Schlafbaum hat von heute auf morgen alle Blätter abgeworfen .....ich dachte ich habe ihn ertränkt, die Erde ist jedoch nur feucht.... er hat auch einen sonnigen Platz.... bitte um Rat

  5. Kirschlorbeer

    hallo zusammen, Ich brauche HILFE bitte. Meine Kirschlorbeerhecke, die seit 8 Jahren gut wächst und gedeiht, sieht plötzlich krank aus. Ich habe sie (jetzt bei der Hitze) abends immer gegossen. Ich versuche mal Fotos hochzuladen. Danke schonmal für Eure Antworten o_O

  6. Pflaumenbaum

    Ist mein Pflaumenbaum krank??????? Hab eine Pflaume vom Baum genommen und aufgeschnitten. Am Kern befand sich eine braune mehlige Substanz, was ist das. Sieht nicht lecker aus.:(:(:(:(:(