euphorbia-arten
Auch der Weihnachtsstern ist ein Wolfsmilchgewächs

Euphorbia-Arten: Eine Pflanzengattung mit beeindruckender Vielfalt

Bis heute wurden weltweit deutlich über 2.000 Pflanzenarten entdeckt, die der riesigen Gattung der Euphorbien zugerechnet werden. Im deutschsprachigen Raum beziehen sich bei der sogenannten "Wolfsmilch" viele gebräuchliche Namen für deren Vertreter auf den milchigen Pflanzensaft, der in den meisten Fällen auch nicht gerade ungiftig ist.

Nächster Artikel Pflege-Tipps für die Gattung Euphorbia

Grundsätzliche Kennzeichen von Wolfsmilcharten

Diese Pflanzengattung präsentiert sich alles andere als einheitlich, denn Euphorbien sind oftmals:

  • krautig wachsend oder zu Sträuchern und Bäumen verholzend
  • einjährig oder ausdauernd
  • besitzen wechselständige, gegenständige oder in Wirteln angeordnete Laubblätter
  • sind dornig oder unbewehrt

Rund die Hälfte aller Euphorbien-Arten kommt mit sehr wenig Niederschlag bzw. Bewässerung aus, was in der Fachsprache als „xerophytisch“ bezeichnet wird. Häufig sind Pflanzenarten der Gattung Euphorbia sukkulent und besitzen wie der einfach zu vermehrende Bleistiftstrauch dickfleischige Zweige, an denen nur im Neuaustrieb kleinformatige Blätter zu entdecken sind. Alle Wolfsmilcharten bedürfen bei der Pflege einer gewissen Vorsicht, da beim Rückschnitt sofort der giftige und schon bei Berührung hautreizende Milchsaft austritt.

Prominente Vertreter unter den Zimmerpflanzen

Da die meisten Euphorbia-Arten aus tropischen oder subtropischen Regionen stammen, werden sie hierzulande in der Regel nur als Zimmerpflanze oder teilweise als Kübelpflanze mit sommerlicher Freilandsaison kultiviert. Besonders prominente Vertreter der Gattung sind beispielsweise:

Pflegehinweise für verbreitete Arten der Euphorbia

Die meisten Euphorbien bevorzugen einen hellen, wenn nicht sogar vollsonnigen Standort. Da es sich großteils um sukkulente Pflanzen handelt, sollte bei der Pflege auf besonders zurückhaltend dosierte Wassergaben geachtet werden. Während der Wintermonate sollte der jeweilige Standort zwar frostfrei, aber durchaus etwas kühler temperiert sein. Außerdem werden die Euphorbien in dieser Ruhephase noch einmal trockener gehalten als sonst.

Tipps

Die giftige Wirkung des milchigen Latex-Pflanzensafts der Euphorbien sollte nicht unterschätzt werden. Bei allen Arten der Wolfsmilch sollten Schnittmaßnahmen daher stets nur mit Schutzhandschuhen und besonderer Vorsicht durchgeführt werden. Da schädliche Wirkungen sogar über die Atemluft möglich sind, sollten größere Exemplare im Gewächshaus nur bei ausreichender Belüftung geschnitten werden.

Artikelbild: R R/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. Kräuterhochbett

    Moin Moin Ich lebe auf einem kleinen Resthof und möchte mir ein Heilkräuterbeet anlegen. Größe ist 2x3 Hochbeet. Hat da einer schon Erfahrung und wie dämme ich Melisse und Salbei ein, dass sie nicht gleich Quadratmeter groß werden? Ahnung, ja, Grün nach oben und Braun in die Erde. Oder so. Großstadtkind halt. LG

  2. Keimling an Großpflanzen

    Moin Moin Ich lebe auf einem kleinen Resthof und möchte mir ein Heilkräuterbeet anlegen. Größe ist 2x3 Hochbeet. Hat da einer schon Erfahrung und wie dämme ich Melisse und Salbei ein, dass sie nicht gleich Quadratmeter groß werden? Ahnung, ja, Grün nach oben und Braun in die Erde. Oder so. Großstadtkind halt. LG

  3. Urban Gardening

    Hey, ich und meine Freunde wollen unsere Stadt Hamburg etwas schöner gestalten und die Verkehrsinseln bepflanzen. Leider kenne ich mich noch gar nicht richtig aus, was das Bepflanzen von solchen Beeten angeht. Da wollte ich frgaen, ob das einer von euch vielleicht schon mal gemacht hat, ein paar Tipps hat, welche Pflanzen sich dazu eignen und worauf man achten sollte. Vielen Dank ;)

  4. Stabile Garten-Werkzeuge

    Der Reb- oder Rosenscheren-Hersteller, der mir am 03. Januar nicht einfallen wollte - Silvester-Folgen? ;) - heißt Felco Ich habe Euch Fotos von einer Felco-Schere mit Drahtschneider eingestellt und es nochmal getestet: Mit Kunststoff umhüllten 3,7 mm dickem Zaun-Spanndraht mit 2,4 mm starkem Drahtkern funktioniert es tadellos :) Andere Scheren-Hersteller haben diesen "Drahtschneider" kopiert, doch nach Anwendung, auch dünnerer Drähte, waren diese Scheren dann meist oder zeitnah hinüber... Siehe auch Beitrag #40 & #41 unter: https://www.gartenjournal.net/forum/threads/vertikales-gaertnern-in-themenfolgen.372/page-2

  5. Schwarzwurzel

    habe für meinen Schwarzwurzelanbau extra sandigen Boden aufgefüllt,trotzdem haben die meisten Pflanzen 3-4 Wurzeln -an was kann das liegen?

  6. Garten & Rasen kalken

    Im Winter kommt oft die Frage auf: Muß ich meinen Garten oder Rasen kalken, falls ja, wann? Zeitpunkt: Wichtig! Nicht bei Regen oder Schnee sonst verklumpt der Kalk ! Die zu kalkenden Flächen sollten trocken sein :) Wie bei anderen Düngern auch - Nicht bei Sonnenschein:cool: - Ende Oktober bis Ende Februar ist die ideale Zeit. Warum sollte ich Kalk ausbringen? Wenn der Boden für die darin wurzelnden Pflanzen/Rasen zu sauer ist oder droht zu werden. Bedeutet im Umkehrschluss: Pflanzen die saueren Boden zum Gedeihen benötigen dürfen nicht gekalkt werden! Zum Beispiel: Heidelbeeren Erika/Heide/Calluna Camelien Rhododendron Azaleen Blaue Hortensien Jap. []