Ein Enzianstrauch darf niemals Frost bekommen

Der Enzianstrauch ist in den warmen Regionen Südamerikas beheimatet und nicht winterhart. Frost bekommt ihm überhaupt nicht. Selbst wenn der Enzianbaum nur kurzzeitig Minustemperaturen ausgesetzt ist, erfriert der hübsche Strauch. Sorgen Sie deshalb rechtzeitig für ein passendes Winterquartier.

Enzianstrauch Minusgrade
Der Enzianstrauch verträgt keinen Frost und muss im Winter ins Haus geholt werden

Ab wann muss der Enzianbaum ins Winterquartier?

Gärtnereien empfehlen, den Baum bis zum Einsetzen des Winters mit Frosttemperaturen im Freien zu halten. Darauf sollten Sie sich besser nicht verlassen.

Lesen Sie auch

Über Nacht kann es auch im Herbst schon empfindlich kalt werden.

Ideal ist es, wenn Sie den Enzianstrauch ins Haus holen, sobald die Temperaturen draußen auf sieben Grad zurückfallen.

So finden Sie den idealen Platz zum Überwintern

Natürlich darf es auch am Überwinterungsort keinesfalls zu kurzfristigen Temperaturstürzen in Gefrierpunktnähe kommen.

Wenn Sie den Enzianbaum in einem Schuppen oder Gartenhaus (7,70€ bei Amazon*) aufstellen, sollten Sie einen Frostwächter installieren oder wenigstens ein Thermometer aufhängen, um die Temperaturen im Blick zu behalten.

Der Ort zum Überwintern muss nicht zwangsläufig hell sein. Sie können den Enzianbaum auch im frostfreien Keller über den Winter bringen. Allerdings wirft die immergrüne Pflanze bei Dunkelheit alle Blätter ab.

Den Enzianstrauch auf den Umzug vorbereiten

  • Überstehende Zweige schneiden
  • Auf Schädlinge untersuchen
  • Gegebenenfalls behandeln
  • Nur noch mäßig gießen
  • Nicht mehr düngen

Bevor das Enzianbäumchen ins Winterquartier umzieht, dürfen Sie ein paar überstehende Zweige schneiden. Führen Sie die Schnitte aber sparsam aus, da sie zulasten der Blüte gehen.

Untersuchen Sie den Enzianstrauch auf Blattläuse, Spinnmilben und Weiße Fliegen. Behandeln Sie einen Befall sofort. Im Winterquartier vermehren sich die Schädlinge sonst sehr stark und schädigen die Pflanze.

Wann darf der Kartoffelbaum wieder ins Freie?

Wenn die Tage wieder heller und wärmer werden, gewöhnen Sie den Enzianbaum langsam wieder an die frische Luft.

An frostfreien Tagen dürfen Sie ihn an eine geschützte Stelle auf der Terrasse stellen.

Da im Frühling nachts häufig Bodenfrost auftritt, sollten Sie den Strauch rechtzeitig am Nachmittag wieder ins Haus holen.

Tipps & Tricks

Stellen Sie den Enzianstrauch im Kübel auf einen rollbaren Untersatz. Dann können Sie ihn immer dorthin rollen, wo gerade die Sonne scheint. Ein mobiler Kübel lässt sich auch viel leichter ins Winterquartier bringen.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.