Sind Dickblattgewächse giftig?

Da die Dickblattgewächse (lat. Crassulaceae) eine große Familie von Pflanzen darstellen, sind sie in ihrem Erscheinungsbild teilweise sehr unterschiedlich, ebenso in ihrer Verwendung und ihren Inhaltsstoffen. Einige dieser Dickblattgewächse haben sogar eine heilende Wirkung.

Crassula giftig
Einige Dickblattgewächse haben Heilwirkung

Stark giftig ist keine Art der Dickblattgewächse, einige gelten allerdings als schwach giftig. Zu den Inhaltsstoffen gehören Flavonole, Gerbstoffe, Saponine und Alkaloide. Allerdings sind diese Stoffe bei den verschiedenen Arten in unterschiedlichen Zusammensetzungen und Konzentrationen enthalten.

Welche Arten von Dickblattgewächsen haben eine medizinische Wirkung?

Bekannt ist vor allem das Brutblatt für eine heilende Wirkung. In seiner Heimat Madagaskar wird es zur Bekämpfung verschiedener Beschwerden genutzt. Auch in der modernen Homöopathie hat es einen festen Platz gefunden.

Interessantes über das Dickblatt:

  • pflegeleicht
  • wärmeliebend
  • braucht viel Licht
  • je nach Art ungiftig bis schwach giftig
  • teilweise medizinisch wirksam

Tipps

Das Dickblatt gilt als ungiftig bis schwach giftig.

Text: Ursula Eggers

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.