Affenbrotbaum einfach überwintern

Mit ein paar Handgriffen ist schnell ein passendes Winterquartier für die afrikanische Pflanze hergerichtet. Der Affenbrotbaum setzt auch im Winter minimalste Maßstäbe. Hobbygärtner erfreuen sich der ganzjährlichen Pflegeleichtigkeit.

Affenbrotbaum überwintern
Früher Artikel Affenbrotbaum einfach vermehren: Mit Samen oder Ablegern

Winterliche Standort:

Für die Winterruhe bevorzugt der Affenbrotbaum einen hellen, jedoch kühlen Raum. Vermeiden Sie zudem permanente und direkte Sonneneinstrahlung.

  • Temperatur sollte 10 Grad Celsius nicht unterschreiten
  • Zwischen 10 und 15 Grad Celsius sind ideal.

Lesen Sie auch

Hobbygärtner platzieren die afrikanische Pflanze dazu gern auf der Fensterbank im Treppenhaus.

Im Frühling oder bereits im Spätwinter dürfen Sie die tropische Pflanze mit gutem Gewissen wieder an ihrem gewohnten Stanort platzieren.

Düngen und Gießen

Während der Überwinterung braucht Ihr Affenbrotbäumchen nur wenig Aufmerksamkeit. Es wird nicht gedüngt. Die letzte Düngung erfolgt im Spätherbst. Gießen brauchen Sie nur äußerst sparsam. Der Stamm besitzt die wunderbare Eigenschaft, sehr viel Wasser für den Eigenbedarf zu speichern.

Dabei sollten die Wurzeln nicht komplett austrocknen. Sonst besteht die Gefahr, dass das Wachstum im kommenden Frühjahr stagnieren könnte.

Regelmäßige Kontrolle:

Kontrollieren Sie ihre Pflanze auch in dieser Zeit regelmäßig. Gern machen sich kleine, jedoch lästige Schädlinge am Bäumchen zu schaffen.

Warme Alternative

Sollte es dem Hobbygärtner an einem geeigneten Standort fehlen, darf der Affenbrotbaum gern auch in wärmerer Umgebung überwintern.

Dennoch sollten Sie in diesem Fall die Düngung einstellen. Auch das Gießen erfolgt nur in größeren Abständen nach Bedarf. Während der Winterpause darf das Subtrat gern einige Tage sehr trocken sein.

Besprühen Sie zudem ihr Bäumchen ab und zu mit Wasser. Es sollte auf keinen Fall direkt über der wärmenden Heizung stehen. Auf diese Weise vermeiden Sie die Ansiedelung von Schädlingen.

Tipps & Tricks

Wenn Ihr Bäumchen eines Tages Früchte tragen soll, ist eine regelmäßige, kühle Winterruhe sehr wichtig.

FT

Text: Burkhard

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.