Diese Pflanzzeit ist ideal für Clematis

Die Clematis oder auch Waldrebe ist in einer schier unüberschaubaren Sortenfülle erhältlich. Die beliebte Kletterpflanze kann sowohl im Garten als auch auf dem Balkon kultiviert werden. Doch wann ist eigentlich die besten Pflanzzeit, damit sie alsbald blüht?

clematis-pflanzzeit
Die Clematis als Containerware kann praktisch jederzeit gepflanzt werden

Welche Pflanzzeit ist für die Clematis ideal?

Die beste Pflanzzeit für die Clematis ist der späte Sommer bzw. der frühe Herbst – möglichst zwischen Ende August und Ende Oktober sollten Sie die Blütenpflanze auspflanzen, damit sie im Folgejahr viele Blüten ausbildet. Alternativ ist eine Pflanzung im Frühjahr möglich.

Lesen Sie auch

Wann sollte man die Clematis im Frühjahr pflanzen?

Grundsätzlich lässt sich die Clematis – sofern Sie sie als bereits bewurzelte Containerpflanze gekauft haben – das ganze Jahr hindurch in den Garten pflanzen – der Boden darf lediglich nicht gefroren sein, dies macht eine Auspflanzung schwierig. Im Frühjahr kann die Waldrebe, wie die Clematis auch genannt wird, von März bis Mai gepflanzt werden. Achten Sie jedoch auf den Wetterbericht, denn die Pflanze reagiert recht empfindlich auf Spätfröste. In diesem Fall benötigt sie rhododendron-schneidenzumindest nachts einen Schutz, beispielsweise durch eine Abdeckung.

Kann man die Clematis auch im Herbst pflanzen?

Die beste Pflanzzeit für die Clematis ist ohnehin der zeitige Herbst: Zwischen Ende August und Ende Oktober ausgepflanzt, bildet die Pflanze über die kommenden Monate kräftige Wurzelnund treibt dann im Frühjahr zeitig genug für eine reiche Blüte aus. Dieser Zeitpunkt ist besonders für diefrühblühenden Arten wichtig – zu spät gepflanzt, blühen diese nämlich nicht. Achten Sie auch hier darauf, den Wurzelbereich in der kalten Jahreszeit zum Schutz vor Frost abzudecken. Sehr gut eignen sich hierzu Laub, Reisig oder auch Stroh.

Welche Temperaturen sind für die Clematis ideal?

Der zeitige Herbst ist als Pflanzzeit deshalb so ideal, weil die Hitze des Sommers nun schon vorbei, der Boden aber immer noch gut durchwärmt ist. Temperaturen zwischen 14 und 22 °C sind für das Pflanzen der Clematis perfekt – die Wurzeln finden noch hervorragende Bedingungen vor, um rechtzeitig vor dem Winter einzuwachsen.

Tipp

Was sollte man beim Pflanzen der Clematis beachten?

Achten Sie beim Pflanzen der Clematis darauf, den Boden etwa zwei Wochen vorher mit etwas Kompost und / oder Stallmist vorzubereiten. Sorgen Sie zudem für eine gute Drainage, damit es keine Staunässe gibt. Auf diese reagiert die Clematis nämlich – wie viele andere Pflanzen auch – sehr empfindlich.

Text: Ines Jachomowski
Artikelbild: pete pahham/stock.adobe.com