Eignet sich Chinaschilf für eine Hecke?

Hecken erfreuen sich zunehmender Beliebtheit als Begrenzung von Grundstücken oder auch als Sichtschutz zum Nachbarn. Dafür müssen nicht immer relativ starre und pflegeintensive Büsche verwendet werden, auch aus Chinaschilf können Sie eine dekorative Hecke pflanzen.

chinaschilf-hecke
Chinaschilf ist eine ungewöhnliche Heckenpflanze

Welches Chinaschilf eignet sich am besten für eine Hecke?

Einige Sorten Chinaschilf bilden lange Ausläufer, so genannte Rhizome, und breiten sich dadurch manchmal weit im Garten aus. Verwenden Sie eine dieser Sorten für eine Hecke, dann ist es schwer, diese im Zaum zu halten. Dafür brauchen Sie dann unbedingt eine Rhizomsperre, die Sie am besten gleich beim Pflanzen in den Boden setzen. Daher eignet sich horstig wachsendes Chinaschilf besser für eine Hecke.

Lesen Sie auch

Wie pflanze ich eine Hecke aus Chinaschilf?

Chinaschilf braucht relativ viel Platz, abhängig von der jeweiligen Sorte. Entsprechende Angaben finden Sie auf dem Pflanzenetikett. Um einen ausreichenden Sichtschutz der Hecke zu gewährleisten, sollten Sie die einzelnen Schilfpflanzen ein wenig dichter setzen, als auf dem Etikett empfohlen. Keine Sorge, das Chinaschilf wächst recht schnell und füllt die vorhandenen Lücken bald aus.

Wie pflege ich eine Hecke aus Chinaschilf?

Chinaschilf gilt allgemein als recht pflegeleicht, das trifft auch auf eine Hecke zu. Sind die Pflanzen einmal gut angewachsen, dann brauchen, einen optimalen Standort vorausgesetzt, während der gesamten Vegetationsphase keine besondere Zuwendung. Während einer längeren Trockenperiode freut sich das Chinaschilf jedoch über etwas Wasser.

Im Frühjahr sollten Sie Ihr Chinaschilf dann wie üblich etwa zehn Zentimeter über dem Boden abschneiden. Nach diesem Rückschnitt treibt das Schilf neue frische Halme und Blätter aus. Ebenfalls im Frühjahr ist die Zeit zum Düngen gekommen. Eine kleine Portion Voll- oder Langzeitdünger sollte ausreichen. In besonders nährstoffreichem Boden können Sie auf die Düngung sogar ganz verzichten.

Das Wichtigste in Kürze:

  • horstig wachsendes Chinaschilf wählen oder Rhizomsperre setzen
  • etwas geringeren Pflanzabstand einhalten als bei Solitärpflanzung
  • Schilf vor dem Pflanzen gut wässern
  • bei Trockenheit ausreichend gießen
  • jährlich mit Volldünger versorgen
  • Hecke regelmäßig im Frühjahr zurückschneiden

Tipp

eine Hecke aus Chinaschilf bietet Ihnen einen Sichtschutz ohne kompakt zu wirken.

Text: Ursula Eggers
Artikelbild: janekostenko/Shutterstock

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Erhalten Sie den monatlichen Newsletter von Gartenjournal in Ihr
E-Mail-Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.