Chinakohl Aussaat
Chinakohl wächst sehr schnell

Im eigenen Garten Chinakohl säen

Chinakohl kann bereits 80 bis 90 Tage nach seiner Aussaat geerntet werden. Was bei der der Aussaat zu beachten ist, damit der Chinakohl gut gedeiht und nicht vorzeitig Blüten bildet, erfahren Sie im Folgenden.

Samen für die Aussaat gewinnen

Sie können Ihre Samen für die Aussaat selbst gewinnen, indem Sie im Vorjahr einen Chinakohl blühen lassen und die schwarzen, kleinen Samen absammeln. Kaufen Sie Ihre Samen im Fachhandel, beachten Sie die Angaben bezüglich Aussaat und Pflanzabstand.

Vor der Aussaat

Bevor der Chinakohl ausgesät wird, ist der Boden vorzubereiten. Dazu graben Sie ihn locker um und mischen eine ordentliche Portion Kompost darunter. So hat der Chinakohl optimale Startvorrausetzungen.

Ist es nötig, Chinakohl vorzuziehen?

Da Chinakohl eh erst im Sommer gesät wird, ist es nicht notwendig, ihn vorzuziehen. Wenn Sie allerdings auf Nummer sichergehen wollen, können Sie ihn auf einer Fensterbank in Anzuchtsschälchen vorziehen. Bei einer Temperatur von knapp 20 Grad keimt er ideal. Nach vier Wochen können Sie die Pflänzchen ins Freiland pflanzen.

An welchen Standort wird gesät?

Chinakohl gedeiht sowohl an einem sonnigen als auch einem halbschattigen Standort. Wichtiger als die Sonneneinstrahlung ist die Beschaffenheit des Bodens: Humos und nährstoffreich sollte die Erde sein.

Wann wird Chinakohl gesät?

Chinakohl wird meist erst im Juli gesät. Säen Sie ihn früher, besteht die Gefahr, dass er Blüten anstatt Blätter ausbildet. Dazu neigt er, wenn die Tageslänge zwölf Stunden beträgt und er bereits über eine ausreichende Größe verfügt, um Blüten zu bilden. Einige wenige Sorten werden früher ausgesät.

Pflanzabstand und Saattiefe

Die Samen werden etwa 1 bis 2 cm tief gesät werden. Zwischen jeder Pflanze sollte ein Abstand zwischen 30 bis 40cm eingehalten werden, damit die Chinakohlpflanzen sich nicht gegenseitig am Wachstum hindern. Üblich ist allerdings, dass pro 30cm drei Samenkörner gesät werden, die, sobald die Pflänzchen ein paar Zentimeter groß sind, ausgedünnt werden. Hier geht es ganz nach dem Prinzip: Der Kräftigere überlebt.

Pflege nach der Aussaat

Nach der Aussaat sollte besonders penibel auf eine ausreichende Bewässerung geachtet werden, damit die Pflänzchen niemals austrocknen. Während der gesamten Wachstumsphase ist der Chinakohl regelmäßig zu gießen. Außerdem ist etwa alle drei Wochen eine Düngergabe sinnvoll, um die Chinakohlpflanzen mit ausreichenden Nährstoffen zu versorgen.

Text: Sara Müller

Beiträge aus dem Forum

  1. JoseeRizal64
    Bienenbaum
    JoseeRizal64
    Gehölze
    Anrworten: 11