Wann ist Erntezeit für den Chinakohl?

Chinakohl gehört zu den Gemüsearten, die erst sehr spät im Jahr geerntet werden. Erfahren Sie im Folgenden, wann Sie Ihren Chinakohl ernten können und worauf dabei zu achten ist.

Wann Chinakohl ernten
Chinakohl kann sogar im Winter noch geerntet werden
Früher Artikel Chinakohl blüht: Warum und was können Sie tun? Nächster Artikel Chinakohl lagern: Im Kühlschrank, Tiefkühlschrank oder im Keller

Chinakohl wird im Herbst geerntet

Die Haupt-Erntezeit für den Chinakohl liegt im Oktober und November. Manchmal kann bereits im September und in seltenen Fällen können auch noch im Dezember geerntet werden. Chinakohl verträgt Frost bis zu -6 Grad, sollte allerdings nicht bei Frost geerntet werden.

Genauer Erntezeitpunkt

Chinakohl sollte 80 bis 90 Tage nach der Aussaat geerntet werden. Dieser erfolgt meist im Juli; eine frühere Aussaat würde dazu führen, dass der Chinakohl blüht. Die Blätter sollten fest geschlossen und noch kein Blütenansatz zu sehen sein.

Wie Chinakohl ernten

Chinakohl wird knapp über dem Boden mit einem scharfen Messer abgeschnitten. Die äußeren Blätter können Sie u.U. entfernen, z.B. wenn sie stark verschmutzt oder zäh sind.
Wollen Sie den Chinakohl längere Zeit lagern, können Sie ihn samt Wurzel ausgraben. Auch in diesem Fall ist aber ein kühler Aufbewahrungsort zu wählen.

Text: Sara Müller
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.