Calla aus Samen ziehen

Vorab gesagt: Calla aus Samen zu ziehen ist aufwendig. Vor allem dauert es mehrere Jahre, bis die so gezogenen Pflanzen die ersten Blüten bilden. Zimmercalla auszusäen lohnt sich nur, wenn es sich um besonders schöne, sonst nicht erhältliche Sorten handelt.

Calla aussäen
Die Calla kann durch Samen vermehrt werden.

Calla aus Samen ziehen

  • Samenstände abschneiden
  • Zum Trocknen aufhängen
  • Samen ausschütteln
  • Bis Frühjahr trocken und dunkel lagern
  • Ab Januar aussäen

Samen selbst ernten oder kaufen

Keimfähigen Samen können aus der Blüte Ihrer Zimmercalla nur dann gewinnen, wenn dieser auch bestäubt wurde. Entweder nehmen Sie dafür einen Pinsel, oder Sie lassen die blühende Calla einige Zeit lang auf der Terrasse stehen.

Innerhalb des oft als Blüte bezeichneten farbigen Hochblattes befinden sich die Samen an einem kleinen Kolben.

Wenn die Blüte ausgeblüht ist, schneiden Sie den Kolben ab und hängen oder legen ihn an einen trockenen Platz. Die kleinen je nach Sorte runden oder eiförmigen Samen lassen sich danach leicht ausschütteln und bis zum Aussäen an einem dunklen Ort aufbewahren.

Samen im Fachhandel kaufen oder tauschen

Samen für die Zimmercalla können Sie auch im Gartenfachhandel beziehen. Hier haben Sie die Sicherheit, dass die Saat auch tatsächlich keimt.

Unter Blumenfreunden gibt es Tauschkreise, in denen die Mitglieder Samen für besonders schöne Zimmerpflanzen tauschen.

Calla aussäen

Bereiten Sie eine Pflanzschale mit sehr sauberer Anzuchterde vor. Säen Sie den Samen möglichst dünn aus und stäuben Sie etwas Erde darüber. Stellen Sie die Pflanzschale an einen 20 – 22 Grad warmen Standort und halten Sie sie schön feucht.

Es dauert eine ganze Zeit, bis die ersten Keimlinge erscheinen. Sobald sie groß genug sind, werden sie vereinzelt und in eigene kleine Töpfe gepflanzt. Achten Sie darauf, dass die Erde frei von Bakterien und Pilzsporen sein muss.

Auch wenn die aus Samen gezogene Zimmercalla in den ersten Jahren keine Blüten bilden wird, müssen Sie sie bis August schön feucht halten und in der anschließenden Ruhepause austrocknen lassen.

Tipps & Tricks

Statt Ihre Lieblings-Calla aus Samen zu ziehen, können Sie sie auch durch Teilung der Knollen vermehren. Das erfordert wesentlich weniger Aufwand und die neuen Pflanzen blühen meist schon im kommenden Jahr.

Text: Sigrid Hestermann
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.