Calla Rückschnitt
Die Calla wird meist nur zu Dekorationszwecken geschnitten.

Calla schneiden – Wann wird die Zimmercalla geschnitten?

Aufwendige Rückschnitte sind bei der Zimmercalla nicht notwendig. Zur Schere greifen Sie, um Verblühtes und die nach der Blütezeit sich gelb verfärbenden Blätter zu entfernen. Für die Vase dürfen Sie auch ab und zu eine Blüte schneiden.

Wann ist das Schneiden notwendig?

  • Blüten für die Vase
  • Vertrocknetes
  • Ausgeblühte Blüten
  • Gelbe Blätter nach Blütezeit

Calla für die Vase schneiden

Verwenden Sie ein scharfes Messer, da eine Schere die Stängel zu stark quetscht. Schneiden Sie die Blüte so weit unten wie möglich ab.

Bevor die Blüte in die Vase kommt, sollten Sie den Stiel unten begradigen, er wird nicht schräg angeschnitten. Das unerwünschte Aufrollen verhindern Sie, indem Sie einen Streifen Tesafilm über der Schnittstelle um den Stängel kleben.

Vertrocknetes und Ausgeblühtes schneiden

Alle vertrockneten Pflanzenteile sollten Sie baldmöglichst schneiden. Von ihnen geht eine Fäulnisgefahr aus, die im schlimmsten Fall zum Eingehen der Calla führt.

Ausgeblühte Blüten dürfen Sie ebenfalls entfernen. Schneiden Sie die Stängel dicht über der Blumenzwiebel ab.

Die grünen Blätter dürfen Sie niemals entfernen. Durch sie sammelt die Pflanze Kraft für die nächste Blühperiode. Erst wenn sich die Blätter stark gelb verfärbt haben und beginnen, sich einzuziehen, dürfen Sie sie schneiden.

Calla auf die Winterruhe vorbereiten

Bevor die Calla in die Ruhezeit geht, schneiden Sie alle Pflanzenteile über der Zwiebel ab. Das gilt auch, wenn Sie nur die Zwiebel überwintern.

Sauberes Werkzeug verwenden

Verwenden Sie nur sehr scharfe und vor allem saubere Messer oder Scheren. Die Calla ist sehr empfindlich. Die langen Stiele beginnen schnell zu faulen oder zu schimmeln, wenn Sie durch unsauberes Werkzeug Viruskrankheiten übertragen.

Vorsicht beim Schneiden der giftigen Zimmercalla

Die Zimmercalla ist schwach giftig. Das gilt auch für den Pflanzensaft, der bei Beschädigungen beim Schneiden austritt. Arbeiten Sie deshalb grundsätzlich mit Handschuhen, wenn Sie die Calla pflegen.

Tipps & Tricks

Calla gilt als Blume der Unsterblichkeit. Sie wird gern in Trauergestecken und Trauerkränzen verwendet. Die wunderschönen Blüten stehen aber auch für Schönheit und Bewunderung. Als Schnittblumen werden sie deshalb auch gern zur Hochzeit oder zum Valentinstag verschenkt.

Text: Sigrid Hestermann

Beiträge aus dem Forum

  1. riji
    kirschbaum
    riji
    Obstbäume & Obstgehölze
    Anrworten: 1
  2. Andreas
    Kirschbaum
    Andreas
    Gartenverein
    Anrworten: 4
  3. Andreas
    Herbst
    Andreas
    Gartenverein
    Anrworten: 3