So vermehren Sie die Zimmercalla

Von der eleganten Zimmercalla können Blumenfreunde kaum genug bekommen. Zum Glück lassen sich die Topfpflanzen recht einfach vermehren. Etwas Geduld müssen Sie aber mitbringen, wenn Sie Ihre Calla selbst ziehen möchten. Auf die erste Blüte müssen Sie eine Weile warten.

Calla durch Samen vermehren

Calla vermehren – so wird’s gemacht!

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Calla zu vermehren: durch Samen und durch Teilung der Knollen.

Lesen Sie auch

Es ist wesentlich einfacher, Calla durch Knollenteilung zu vermehren als durch Samen. Ausgesäte Calla blüht in den ersten Jahren so gut wie nie, während sich aus den geteilten Zwiebeln schon im nächsten Jahr Pflanzen mit vielen Blüten entwickeln.

Calla aus Samen ziehen

  • Samen ernten oder kaufen
  • Anzuchtschale vorbereiten
  • Samen dünn aussäen
  • Mit etwas Erde bedecken
  • Feucht halten
  • Nach dem Auflaufen pikieren
  • In Einzeltöpfe setzen
  • Pflege wie erwachsene Pflanzen

Blumenzwiebel beim Umtopfen teilen

Die beste Zeit für die Teilung der Blumenzwiebel ist das Frühjahr. Grundsätzlich können Sie die Knolle aber immer dann teilen, wenn Sie die Topfpflanze ohnehin umpflanzen. Gartenfachleute raten dazu, die Calla grundsätzlich in jedem Frühjahr umzutopfen, selbst wenn sie noch gut in den alten Topf passt.

Wenn Sie die Pflanze mitsamt der Knolle aus dem Topf heben, finden Sie in den meisten Fällen kleine Ableger-Knollen an der Hauptzwiebel. Diese können Sie für die Vermehrung verwenden.

Verwenden Sie ein sauberes, scharfes Messer und trennen Sie die Ableger mit einem glatten Schnitt ab. Sind keine Tochterknollen vorhanden, können Sie besonders große Zwiebeln auch in zwei Hälften teilen.

Geteilte Calla-Knollen pflanzen

Setzen Sie die Knollenhälften in ausreichend große Töpfe mit frischer Erde und bedecken Sie sie. Stellen Sie die Töpfe an einen hellen, warmen Ort auf und halten Sie sie gut feucht.

Im Normalfall erscheinen nach ein paar Wochen die ersten grünen Blätter.

Blüten bilden sich meist nicht im selben Jahr. Die Knolle muss in der Ruhepause erst wieder genügend Kraft sammeln.

Tipps & Tricks

Verwenden Sie niemals alte Erde, wenn Sie Calla umtopfen oder geteilte Blumenzwiebeln zur Vermehrung einsetzen. Häufig ist gebrauchte Erde mit Sporen und Bakterien belastet, die die Zimmercalla zum Faulen bringen.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.