Die reiche Vielfalt der Calla-Sorten

Mittlerweile steht Blumenliebhabern eine große Auswahl an verschiedenen Sorten der Zimmercalla zur Verfügung. Während es früher nur Arten mit weißen Hochblättern gab, können Sie sich heute an einer Vielzahl von wunderschönen Blütenfarben erfreuen. Eine kleine Auswahl der schönsten Calla-Sorten.

Calla Arten
Calla gibt es in vielen verschiedenen Sorten

Calla im Garten oder im Topf anpflanzen

Calla mit dem lateinischen Namen Zantedeschia aethiopica dürfen Sie nicht mit der Sumpfcalla (Calla palustris) verwechseln. Beide Arten sehen sich sehr ähnlich, haben aber andere Standort- und Pflegebedingungen.

Lesen Sie auch

Grundsätzlich können Sie alle Sorten der Zantedeschia im Haus oder im Garten halten.

Die Pflege unterscheidet sich nicht wesentlich. Bei beiden Anbauformen müssen Sie für ausreichend Feuchtigkeit während der Blütezeit sorgen.

Calla blüht zu unterschiedlichen Zeiten

Wann die Arten der Calla blühen, die Sie gepflanzt haben, hängt davon ab, ob Sie sie im Haus ziehen oder im Garten halten.

Zimmercalla für das Blumenfenster blüht früher, weil Sie sie schon ab Januar aus der Winterruhe holen dürfen.

Calla-Sorten für den Garten kommen erst ab Mai ins Freie. Sie blühen entsprechend später.

Bekannte Calla-Sorten

Nachfolgend finden Sie einige der schönsten Arten der Calla. Die angegebenen Blütezeiten gelten für Pflanzen, die im Freiland wachsen.

NameFarbeWuchshöheBlütezeit FreilandwinterhartGeeignet für
“Mango”Gelb-orange60 – 80 cmJuli / AugustneinTopf / Freiland
“Pink”Pink20 – 50 cmJuli – OktoberneinTopf / Freiland
“Schwarzwalder”Schwarz-rot60 – 90 cmJuli – SeptemberneinTopf / Freiland
“Green Coddes”Grün-weißca. 40 cmApril – JunineinTopf / Freiland
“Crowsborough”Weißbis 100 cmJuni – AugustjaFreiland
“Mozart”Orange30 – 40 cmJuni – AugustneinTopf / Freiland
“Pasja”Hell/Dunkelviolett40 – 50 cmJuni – AugustneinTopf / Freiland
“Garnet Glow”Pink40 – 50 cmJuni – AugustneinTopf / Freiland
“Cantor”Schwarz50 – 60 cmJuli – OktoberneinTopf / Freiland

Tipps & Tricks

Im Topf werden die meisten Calla-Sorten nicht so hoch wie im Freiland. Wenn Sie hohe Arten pflanzen möchten, sollten Sie einen Kübel verwenden. Auf der Terrasse oder dem Balkon wirkt eine große Zimmercalla im Kübel besonders dekorativ.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.