buchsbaum-blueht
Der Buchsbaum blüht äußerst selten

Buchsbaum blüht – Schneiden erst nach der Blüte

Buchs gehört zu den beliebtesten Gartengehölzen und wird zu vielen Zwecken eingesetzt: Als Formgehölz im Garten oder Kübel, als Bestandteil einer Rabattenpflanzung, als Beetbegrenzung oder auch als Heckenpflanze. Wird die Pflanze nicht zu stark zurückgeschnitten, blüht sie mit unscheinbaren gelben Blüten. Diese können sehr zahlreich auftreten und die ganze Pflanze überziehen.

Buchs ist begehrte Bienenweide

Die Blüte tritt jedoch erst bei älteren Buchsbäumen auf, die schon mindestens zehn Jahre alt sind und zudem nur wenig geschnitten werden. Die Blütezeit liegt in den Monaten März bis Mai und hängt stark von den Witterungsbedingungen ab. Auf eine üppige Blüte im Vorjahr folgt oft nur eine geringe oder gar keine Ausbildung von Blüten in der darauffolgenden Saison. Nichtsdestotrotz ist ein blühender Buchs eine begehrte Insektenweide, denn Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und andere summende Gartenbewohner laben sich an dem Nektar.

Blüten nicht abschneiden

Aus diesem Grund sollte Sie blühenden Buchs niemals beschneiden, sondern sich stattdessen an den hungrigen Besuchern erfreuen. Erst nach der Blüte greifen Sie zur Gartenschere und entfernen die abgeblühten Triebe – es sei denn, Sie wollen die sich dann entwickelnden Kapselfrüchte ausreifen lassen und die Samen ernten. Diese eignen sich zur Anzucht neuer Pflanzen, wobei die Methode recht umständlich ist. Buchsbaum lässt sich sehr leicht über Stecklinge – die immer mal wieder bei Schnittmaßnahmen anfallen – vermehren.

Beeinflusst die Blüte das Wachstum?

Gelegentlich geistert das Gerücht durch Gärtnerforen, dass die Blüte das Wachstum der Pflanze negativ beeinflusst. Begründet wird diese Behauptung mit einem Wachstumsstopp der betreffenden Pflanze während der Blütezeit. Tatsächlich wächst der Buchs in dieser Zeit nicht oder nur geringfügig weiter, holt dies aber schnell nach. Demzufolge hat die Blüte keinen negativen Einfluss auf das Triebwachstum.

Was bedeuten gelbe Blätter während der Blüte?

Bekommt die Pflanze jedoch während der Blüte auffallend gelbe Blätter, so stecken oft gravierende Probleme dahinter. In vielen Fällen leidet sie an einem Nährstoff- oder Wassermangel, da sowohl der Nährstoff- als auch der Wasserbedarf während der Blüte steigt. Doch bevor Sie Gegenmaßnahmen einleiten, überprüfen Sie am besten zunächst einmal die tatsächlich vorliegenden Ursachen.

Tipps

Gelbe Blätter am Buchs können viele Ursachen haben. Manchmal ist die Pflanze durch den Buchsbaumzünsler befallen, einen Kleinschmetterling, dessen Raupen ganze Bestände kahl fressen.

Text: Ines Jachomowski Artikelbild: Skyprayer2005/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. LilliaBella
    Liebstöckel
    LilliaBella
    Plauderecke
    Anrworten: 3
  2. Faulischlumpf
    Was ist das?
    Faulischlumpf
    Gemüse- & Obstgarten
    Anrworten: 3
  3. Andreas
    888
    Andreas
    Plauderecke
    Anrworten: 0