Buchsbaum mit Kaffeesatz düngen – sinnvoll oder nicht?

Viele nützliche Dinge kaufen wir für viel Geld im Geschäft, obwohl wir es nicht müssten. Düngemittel gehören in vielen Fällen dazu, denn beispielsweise Kaffeesatz enthält alle wichtigen Inhaltsstoffe für Garten- wie Topfpflanzen. Allerdings sollten Sie nicht gleich mit der Filtertüte in der Hand in den Garten laufen - vor dem Düngen sind einige zusätzliche Informationen nützlich.

buchsbaum-duengen-mit-kaffeesatz
Kaffeesatz sollte für den Buchsbaum nur spärlich eingesetzt werden

Kaffeesatz als natürliches Düngemittel

Die Hauptnährstoffe, die jede Pflanze braucht, sind

  • Stickstoff
  • Kalium
  • und Phosphor.

Diese sind in Kaffeesatz reichlich enthalten, ebenso wie weitere Mineralstoffe und Spurenelemente. Diesen Schatz sollten Sie natürlich nicht in den Mülleimer befördern, sondern lieber für Ihre Pflanzen nutzen. Düngen Sie sie jedoch auf keinen Fall mit noch feuchtem Kaffee, da dieser sehr schnell schimmelt. Trocknen Sie das Pulver zunächst sorgfältig und bewahren Sie es in einem Schraubglas o. ä. auf. Entsorgen Sie es, sobald es auch nur entfernt nach Schimmel riecht.

Eignet sich Kaffee zum Düngen von Buchs?

Grundsätzlich eignet sich getrockneter Kaffeesatz auch zum Düngen von Buchs. Problematisch ist lediglich, dass das Mittel zugleich den pH-Wert des Bodens herabsetzt. Dieser wird mit der Zeit also sauer – und das mag der Kalk liebende Buchs überhaupt nicht. Aus diesem Grund sollten Sie auf Kaffee als Düngemittel verzichten oder diesen mit neutralisierendem Steinmehl versetzen. Auf saurem oder Moorboden stehende Pflanzen wie etwa Rhododendron, Azaleen oder Hortensien wiederum profitieren besonders von einer Düngung mit Kaffee.

Buchs richtig mit Kaffeesatz düngen

Wenn Sie für Ihren Buchs auf den günstigen Dünger aus der Filtertüte nicht verzichten wollen, dann vermischen Sie ihn mit Steinmehl. Dieses enthält ebenfalls wertvolle Spurenelemente und Mineralstoffe und regt das Triebwachstum an. Außerdem neutralisiert es die säuernde Wirkung des Kaffees, so dass der Boden basisch bleibt und der Buchs sich weiterhin wohl darin fühlt. Beide Mittel miteinander gemischt ergeben ein wunderbares Düngemittel. Dieses sollten Sie folgendermaßen verwenden:

  • Mischen Sie den getrockneten Kaffeesatz und das Gesteinsmehl im Verhältnis 1:1.
  • Bringen Sie die Mischung im Wurzelbereich rund um den Buchs aus.
  • Arbeiten Sie sie sorgfältig in die Erde ein.
  • Gießen Sie nach dem Düngen unbedingt, damit die Nährstoffe an die Wurzeln gelangen.
  • Alternativ können Sie die Pulver auch direkt ins Gießwasser einrühren.
  • Düngen Sie den Buch maximal einmal pro Woche mit Kaffeesatz.

Tipps

Kaffeesatz hat zudem den angenehmen Nebeneffekt, das damit gedüngte Pflanzen seltener von Schädlingen befallen werden. Dies gilt auch für den Buchsbaumzünsler – allerdings mit Einschränkungen. Bei einem starken Befall helfen trotzdem nur die starken Geschütze.

Text: Ines Jachomowski
Artikelbild: Ralf Geithe/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.