buchsbaum-giessen
Der Buchsbaum sollte an trockenen Tagen gegossen werden

Hoher Wasserbedarf: So gießen Sie Buchsbaum richtigsbaum gießen

Trotz diverser Probleme gehört der immergrüne Buchsbaum (Buxus sempervirens und andere Arten) zu den beliebtesten Gehölzen im Garten. Diese Beliebtheit verwundert nicht, gilt die Pflanze doch als pflegeleicht, vielseitig verwendbar und überdies extrem schnittverträglich. Damit Sie lange Freude an Ihrem Buchs haben, sollten Sie ihn jedoch ausreichend und regelmäßig mit Wasser versorgen - sein Bedarf ist höher als gemeinhin angenommen.

Buchsbaum im Garten richtig wässern

Dabei muss ein im Garten ausgepflanzter Buchs grundsätzlich zwar nicht regelmäßig gegossen werden, zu speziellen Gelegenheiten allerdings schon. Einen besonders hohen Wasserbedarf haben frisch gepflanzte Exemplare, die sowohl direkt vor dem Einsetzen intensiv mit dem Wurzelballen in einen Eimer mit Wasser getaucht werden sollten als auch in den ersten zwei Wochen nach der Pflanzung einen deutlich höheren Bedarf haben. Wässern Sie die Pflanze dabei gleichmäßig, d. h. schütten Sie das Wasser nicht nur an einer Stelle aus, sondern rundherum. So können sich der Wurzelstock und damit auch die oberirdischen Pflanzenteile gleichmäßig entwickeln. Des Weiteren sollte Buchs während heißer und / oder trockener Phasen gewässert werden, damit er keinen Durst leidet. Beachten Sie dabei diese Hinweise:

  • Gießen Sie nur von unten, niemals über die Blätter.
  • Gießen Sie nicht mit kaltem Leitungswasser!
  • Kalkhaltiges Leitungswasser ist zwar in Ordnung, sollte jedoch angewärmt werden.
  • Gießen Sie nach Möglichkeit am frühen Morgen, niemals jedoch zur Mittagszeit.

Tipps für das optimale Gießen einer Kübelpflanze

Buchs braucht zwar vergleichsweise viel Feuchtigkeit, verträgt allerdings keine allzu nassen Füße und erst recht keine Staunässe. Halten Sie das Substrat also leicht feucht, aber nicht nass und sorgen Sie für eine gute Drainage im Topf, so dass überschüssiges Wasser austreten und abgegossen werden kann. Buchs sollte auch während der Wintermonate mäßig gegossen werden, da sich zu diesem Zeitpunkt neue Wurzeln bilden.

Tipps

Da Buchs auch einen hohen Nährstoffbedarf hat, sollten Sie ihn ebenso regelmäßig düngen.

Artikelbild: Kostenko Maxim/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. Erläuterungen zu Titeln und Punkten

    Hallo liebe Leute! Schon öfters kam die Frage auf was es mit den Titeln und den Punkten auf sich hat. Das möchte ich hier kurz einmal erklären. Genau, diese beiden hier sind gemeint: Es gibt derzeit folgende 5 Titel: Keimling (0) Jungpflanze (5) Gärtner (25) Profigärtner (45) Gartenguru (100) Jedes neue Mitglied fängt mit dem ersten Titel "Keimling" an. Im Laufe der Forumsaktivität werden Punkte gesammelt. Die Zahl in Klammern entspricht der jeweiligen Anzahl von Punkten, die für den nächsten Titel benötigt werden. Für das Erreichen dieser Meilensteine werden Punkte vergeben: Erste Nachricht im Forum geschrieben -> 1 Punkt Du []

  2. Kräuterhochbett

    Moin Moin Ich lebe auf einem kleinen Resthof und möchte mir ein Heilkräuterbeet anlegen. Größe ist 2x3 Hochbeet. Hat da einer schon Erfahrung und wie dämme ich Melisse und Salbei ein, dass sie nicht gleich Quadratmeter groß werden? Ahnung, ja, Grün nach oben und Braun in die Erde. Oder so. Großstadtkind halt. LG

  3. Keimling an Großpflanzen

    Moin Moin Ich lebe auf einem kleinen Resthof und möchte mir ein Heilkräuterbeet anlegen. Größe ist 2x3 Hochbeet. Hat da einer schon Erfahrung und wie dämme ich Melisse und Salbei ein, dass sie nicht gleich Quadratmeter groß werden? Ahnung, ja, Grün nach oben und Braun in die Erde. Oder so. Großstadtkind halt. LG

  4. Urban Gardening

    Hey, ich und meine Freunde wollen unsere Stadt Hamburg etwas schöner gestalten und die Verkehrsinseln bepflanzen. Leider kenne ich mich noch gar nicht richtig aus, was das Bepflanzen von solchen Beeten angeht. Da wollte ich frgaen, ob das einer von euch vielleicht schon mal gemacht hat, ein paar Tipps hat, welche Pflanzen sich dazu eignen und worauf man achten sollte. Vielen Dank ;)

  5. Stabile Garten-Werkzeuge

    Der Reb- oder Rosenscheren-Hersteller, der mir am 03. Januar nicht einfallen wollte - Silvester-Folgen? ;) - heißt Felco Ich habe Euch Fotos von einer Felco-Schere mit Drahtschneider eingestellt und es nochmal getestet: Mit Kunststoff umhüllten 3,7 mm dickem Zaun-Spanndraht mit 2,4 mm starkem Drahtkern funktioniert es tadellos :) Andere Scheren-Hersteller haben diesen "Drahtschneider" kopiert, doch nach Anwendung, auch dünnerer Drähte, waren diese Scheren dann meist oder zeitnah hinüber... Siehe auch Beitrag #40 & #41 unter: https://www.gartenjournal.net/forum/threads/vertikales-gaertnern-in-themenfolgen.372/page-2

  6. Schwarzwurzel

    habe für meinen Schwarzwurzelanbau extra sandigen Boden aufgefüllt,trotzdem haben die meisten Pflanzen 3-4 Wurzeln -an was kann das liegen?