Standort der Birke – diese Umgebung ist ideal

Birkengewächse stammen größtenteils aus den gemäßigten Zonen der nördlichen Hemisphäre. Entsprechend widerstandsfähig sind die so zart wirkenden Bäume. Wenn sie allerdings wählen dürfte, gäbe es da einige Bedingungen, die eine Birke an ihren Standort stellen würde. Zudem profitiert die Umgebung davon, wenn Sie Ihre Birke wohlüberlegt pflanzen.

Birke pflanzen
Birken sind wenig anspruchsvoll, was ihren Standort angeht

Die wichtigsten Kriterien

Birken sind mit bis zu -45 Grad Celsius äußerst winterhart und können überdies auch bei lichtarmen Bedingungen bestehen. Dennoch zählt die Birke zu den lichthungrigsten Bäumen überhaupt. Ein vollsonniger Standort ist ideal.

Bodenbeschaffenheit

Leicht feuchte Freiflächen eignen sich am besten, um eine Birke zu pflanzen. Torfböden sowie kiesige oder sandige Ton- und Lehmböden bieten optimale Bedingungen. Der pH-Wert des Bodens sollte mit fünf bis acht Punkten neutral bis sauer sein.

Das gilt es zu vermeiden

Da die Birke als Flachwurzler sehr energisch auf Wassersuche geht, sind Standorte in der Nähe gepflasterter oder anderweitig bebauter Flächen wenig ratsam. Insgesamt sollten Sie für den mindestens 30 Meter hoch und äußerst ausladend wachsenden Baum genügend Platz einplanen. Wichtig ist auch, Birken nicht in der Nähe von Allergikern zu kultivieren.

Text: Gartenjournal.net

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.