Braune Blätter am Bananenbaum: Ein Alarmzeichen

Wenn die Blätter am Bananenbaum braun werden, braucht die Musa ein wenig Aufmerksamkeit. Sie weisen den Hobbygärtner auf die Ursachen für das Unwohlsein der Pflanze hin.

Bananenbaum braune Blätter

Vielleicht einfach normal?

Grundsätzlich haben alle Bananenpflanzen hin und wieder braune Spitzen. In regelmäßigen Abständen werden die Blätter sogar ganz braun, trocknen und fallen aus.

Lesen Sie auch

Schließlich ist auch die Banane als Zimmerpflanze nicht unsterblich. Ab einem gewissen Alter beginnt sie sich zu verabschieden. Neue Ableger folgen ihrer Mutterpflanze.

Braune Flächen als Zeichen für Unwohlsein

Darüber hinaus können braune Blätter auf eine ungünstige Umgebung hinweisen. Schließlich ist zu unterstreichen, dass keine Bananensorte nur für die Pflege im Zimmer geeignet ist.

Zum einen benötigt sie sehr viel Licht für prächtiges Gedeihen.

Des Weiteren weisen trockene, braune Blätter auf folgendes hin:

  • eventuell Wassermangel
  • zu niedrige Luftfeuchtigkeit

Es ist möglich, dass beide Ursachen getrennt oder zusammen vorkommen.

Krankheiten oder Schädlinge

Braune Blätter können ein Zeichen dafür sein, dass die Wurzeln geschädigt wurden. Frost oder Schädlinge sind meist die Ursache dafür. Schwache Pflanzen werden darüber hinaus von Spinnmilben oder Blattläusen befallen.

In diesen Fällen hilft meist nur das komplette Abschneiden der Bananenpflanze. Wenn der Schaden sehr groß ist, sogar bis auf 20 bis 30 Zentimeter.

Winterruhe ist angesagt

Es kann auch sein, dass die biologische Uhr der Bananenpflanze auf Winterruhe eingestellt ist. Während dieser Phase benötigen viele Bananenbäume nur sehr wenig Wasser. Einige Sorten verlieren ihre Blätter.

Tipps & Tricks

Gern gießen Hobbygärtner beim Auftreten von braunen Blättern einfach ein bisschen mehr. Bei der Pflege von Bananen ist davon jedoch abzuraten. Schließlich spielen viele Faktoren eine entscheidende Rolle.

Text: Burkhard

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Erhalten Sie den monatlichen Newsletter von Gartenjournal in Ihr
E-Mail-Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.