Banane

Bananen düngen: Wie, wann und womit für prächtiges Wachstum?

Artikel zitieren

Die mütterliche Bananenpflanze gedeiht in einheimischen Gefilden unter bestimmten Voraussetzungen mit Erfolg. Zu den idealen Bedingungen gehört die richtige Pflege, der perfekte Standort und vor allem sachgerechtes Düngen.

Banane düngen
AUF EINEN BLICK
Wie kann man Bananenpflanzen richtig düngen?
Bananenpflanzen regelmäßig düngen: im Frühjahr/Sommer alle 1-2 Wochen, im Herbst/Winter monatlich. Organischen Flüssigdünger verwenden, z.B. Blaukorn in flüssiger Form. Achten Sie auf Überdüngung und geben im Herbst zusätzlich flüssigen Kaliumdünger alle 3-4 Wochen bei.

Goldene Regeln

  • nicht viel, sondern regelmäßig düngen
  • Frühjahr/Sommer: aller 1 bis 2 Wochen
  • Herbst/Winter: monatlich

Clevere Hinweise

Am besten eignet sich Flüssigdünger. Dieser kann nach Packungsbeilage zum Einsatz kommen. Im Gegensatz zu Körnern führt die flüssige Form schneller zu sichtlichen Erfolgen. Die Pflanze wächst schneller und prächtiger.

Lesen Sie auch

Experten empfehlen ausschließlich organischen Dünger für den Bananenbaum. Vorsicht ist vor Überdüngung geboten. Dies nehmen Bananenpflanzen jeder Sorte sehr übel. Sie lassen schnell ihre Blätter hängen und verabschieden sich.

Da im Gegensatz zu Palmen der Bedarf der Banane an Dünger sehr hoch ist, kommt bei Hobbygärtnern und Profis oft Blaukorn (12,00€ bei Amazon*) in flüssiger Form zum Einsatz. Dabei darf die erste Düngung im März ruhig ein wenig kräftiger sein. Wenn der Bananenbaum im Frühjahr in den Garten zieht, bekommt ihm eine extra Portion Kompost hervorragend.

Blaukorn Flüssigdünger kostengünstig selbst herstellen:

  • 5 Liter Wasser mit 2 bis 3 Gramm Blaukorn ansetzen
  • über Nacht ruhen lassen (langsame Auflösung)
  • vor dem Gießen sehr gut umrühren
  • nach der Anwendung die Gießkanne gründlich reinigen

Den Bananenbaum verstehen lernen

Sobald die Pflanze deutlich zu wachsen beginnt, erfolgt nun die regelmäßige Düngung alle 1 bis 2 Wochen. Der Bananenbaum liebt es, wenn ein paar Spritzer des flüssigen Düngers auf die Blätter gelangt. Glänzende Blätter folgen als wundervolles Ergebnis dieser Pflege.

Sobald die Saison sich im September, beziehungsweise Oktober dem Ende zuneigt, schwören Fachexperten auf eine zusätzliche Gabe von flüssigem Kaliumdünger. Dieser wird aller 3 bis 4 Wochen dem regulären Dünger beigemischt.

Sollten die Pflanzen Symptome von Stress und Mangelerscheinungen zeigen, kommt spezialisierter Dünger ins Spiel.

Tipps & Tricks

Wenn Hobbygärtner Bananenfrüchte ernten wollen, muss auf jeden Fall regelmäßig gedüngt werden.