Herrliche Bananenpflanze dank richtiger Erde

In heimischen Gärten ist die Banane immer häufiger anzutreffen. Sie verträgt so ziemliche jeden Boden, wenn ein paar Hinweise zur artgerechten Pflege beachtet werden.

Bananenpflanze Erde

Kleine Ansprüche – Große Wirkung

Ab circa einem Meter Höhe können junge Pflanzen ins Freiland umsiedeln. Zunächst sollte die Erde sehr gut aufgelockert werden. Nach dem Einpflanzen wird sie leicht angedrückt. Der Boden muss dieser Pflanze zuverlässigen Halt verleihen.

Vor allem in der ersten Zeit ist ein konstant feuchter Boden notwendig. Bei älteren Pflanzen ist neben dem regelmäßigen Gießen auf eine zusätzliche Düngung zu achten. Im Freien kann der Erde beim Pflanzen reifer Kompost zugefügt werden.

Gern wird der Humuserde Sand beigemischt. Alternativ eignet sich langfasriges Kokossubstrat oder kurzfasriges Kokohum sehr gut.

Tipps & Tricks

Bei Verwendung von Pflanzkübeln oder Töpfen müssen unbedingt Drainagen intergriert werden. Staunässe wirkt sich äußerst ungünstig auf die Pflanze aus.

Text: Burkhard

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.