Bärlauch umpflanzen

Kann man Bärlauch umpflanzen?

Der Bärlauch (Allium ursinum) ist eine bedeutende Würzpflanze, die im Frühjahr zum Verfeinern vieler Rezepte mit einem knoblauchartigen Aroma benutzt wird. Für die An- und Umsiedlung im Garten gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Bärlauch im Garten an den richtigen Platz setzen

Für die Ansiedlung von Bärlauch im eigenen Garten kann es verschiedene Gründe geben, denn immerhin handelt es sich nicht nur um einen reizvollen Bodendecker zum Begrünen kahler Stellen unter Laubbäumen und Sträuchern. Die schmackhafte Nutzpflanze birgt bei einer Ernte in der Natur auch Gefahren wie den Fuchsbandwurm oder die Verwechslung mit giftigen Doppelgängern wie dem Aaronstab, den Maiglöckchen und den Herbstzeitlosen. Im eigenen Garten könne diese gefahren bei einem kontrollierten Anbau und auf einem umzäunten Grundstück minimiert werden, sodass Sie den geernteten Bärlauch auf Wunsch auch roh verzehren können. Der richtige Standort ist das wichtigste Kriterium für das erfolgreiche Anpflanzen eines sich selbst vermehrenden Bärlauchbestands. So mag der Bärlauch gerne halbschattige bis schattige Standorte unter Laubbäumen mit einer konstanten Bodenfeuchtigkeit und humosem Boden.

Bärlauch als Pflanze umpflanzen

Grundsätzlich kommen für die Ansiedlung von Bärlauch im Garten die folgenden Möglichkeiten in Betracht:

  • die Aussaat der Samen
  • das Einsetzen von Bärlauchzwiebeln
  • das Verpflanzen der Pflanzen mitsamt der Zwiebeln und Blätter

Nach der Aussaat der Samen des Kaltkeimers Bärlauch im Sommer oder Herbst kann es im Extremfall bis zu zwei Jahre dauern, bis sich erste Pflänzchen zeigen. Schneller geht es daher, wenn Sie die Zwiebeln oder gleich die ganzen Pflanzen im Freiland einsetzen. Sie können außerhalb von Naturschutzgebieten im März einige Pflanzen aus einem größeren Bestand vorsichtig mit einem Spaten ausgraben. Halten Sie die Pflanzen durch das Einwickeln in nasses Papier feucht und setzen Sie diese möglichst schnell wieder in die Erde. In den darauffolgenden zwei Wochen müssen Sie durch regelmäßiges Gießen für eine konstante Wasserversorgung sorgen, damit die Blätter nicht zu welken beginnen.

Bärlauch aus Zwiebeln ziehen

Weniger Pflege als das Umpflanzen der kompletten Pflanzen erfordert das Ansetzen von Zwiebeln des Bärlauchs. Erwerben Sie die Zwiebeln im Fachhandel oder graben Sie diese im Spätsommer aus, wenn sich der Bärlauch bereits in den Boden zurückgezogen hat. Die Zwiebeln müssen dann wieder in der gleichen Tiefe eingegraben werden und dürfen zwischendurch möglichst nicht ganz austrocknen.

Tipps & Tricks

Wählen Sie für das Umpflanzen von Bärlauch einen Zeitpunkt, an dem die Blätter bereits etwas älter und fester sind. Dann welken die Pflanzen weniger schnell als wenn es sich um Bärlauchpflanzen mit filigranen, jungen Blättern handelt.

Text: Alexander Hallsteiner

Beiträge aus dem Forum

  1. Gpotter
    Kürbis
    Gpotter
    Gemüse- & Obstgarten
    Anrworten: 3