Richtiger Umgang mit Anthurie-Luftwurzeln: die besten Tipps

Anthurien zählen zu den epiphytischen Aronstabgewächsen. Das charakteristische Wachstum ihrer Luftwurzeln wirft Fragen auf bezüglich Substratqualität, Rückschnitt und Pflege. Lesen Sie hier die besten Tipps für den richtigen Umgang mit den Luftwurzeln einer Flamingoblume.

anthurie-luftwurzeln
Gesunde Luftwurzeln sollten nie entfernt werden

Ist für Anthurien-Luftwurzeln spezielles Substrat erforderlich?

Das perfekte Substrat für Anthurien ist eine spezielle, luftig-durchlässige Erdmischung, damit die zahlreichen Luftwurzeln nicht ersticken. Eine grobkörnige Konsistenz beugt obendrein Staunässe vor, weil überschüssiges Gießwasser schnell ablaufen kann. Empfehlenswerte Anthurium-Spezial-Substrate sind Orchideenerde oder ein Mix aus torffreier Zimmerpflanzenerde, Kokoserde und Lavagranulat zu gleichen Teilen.

Lesen Sie auch

Darf ich an einer Anthurie Luftwurzeln abschneiden?

An einer Anthurie darf man nur abgestorbene Luftwurzeln abschneiden. Leblose Wurzelstränge sind braun verfärbt, vertrocknet oder faulig-aufgeweicht. Grüne und cremefarbene gesunde Anthurium-Luftwurzeln schneiden Sie bitte nicht ab, denn sie leisten einen wichtigen Beitrag zur Versorgung von Blättern, Hochblättern und Blütenkolben.

Anthurie im überlangen Luftwurzeln umtopfen

Anthurien zählen zu den Halbepiphyten (Hemiepiphyten), deren Luftwurzeln auch in Erde gedeihen. Statt gesunde, überlange Wurzelstränge abzuschneiden, können Sie die Flamingoblume umtopfen in einen größeren Topf, in dem alle Wurzeln Platz finden.

Wie pflege ich an einer Anthurie die Luftwurzeln richtig?

Wichtig für die richtige Pflege von Luftwurzeln einer Anthurie ist eine hohe Luftfeuchtigkeit. In dieser Hinsicht sind sich alle tropischen Zimmerpflanzen mit Luftwurzeln einig, wie Orchideen oder Philodendren. So machen Sie es richtig:

  • Flamingoblume am hellen, luftfeuchten Standort platzieren, wie dem Badezimmer.
  • Luftwurzeln regelmäßig besprühen mit kalkfreiem Wasser.
  • Luftbefeuchter aufstellen.

Tipp

Anthurie gedeiht auch im Wasser

Dank ihrer zahlreichen Luftwurzeln gedeihen Anthurien spektakulär im wassergefüllten Glas. Einfach eine Anthurie austopfen, sämtliche Erde abspülen und den substratfreien Wurzelballen in eine bauchige Glasvase stellen. Nunmehr füllen Sie kalkfreies Wasser ein, bis alle Wurzeln bedeckt sind. Für eine Hydroponik-Zimmerpflanze beschränkt sich die Pflege auf Nachgießen, monatliches Düngen mit Flüssigdünger und einen Wasserwechsel alle zwei Wochen.

Text: Paula Jansen