Wie giftig ist die Anthurie?

Die in vielfältigen Variationen gezüchtete Flamingoblume zählt zu den beliebtesten Zimmerpflanzen und ist in vielen Wohnungen anzutreffen. Ihre weißen oder roten Hüllenblätter mit dem auffälligen Blütenkolben machen den besonderen Reiz dieser Pflanze aus. Ungünstig ist es jedoch, wenn die Pflanze die Aufmerksamkeit von Kindern oder Katzen auf sich zieht, denn sie zählt zu den giftigen Gewächsen.

Flamingoblume giftig
Die Anthurie ist giftig
Nächster Artikel

Welche Pflanzenteile sind giftig?

Die Giftstoffe finden sich in der gesamten Pflanze, hauptsächlich jedoch in den Blättern. Auch in den farbenfrohen Hüllenblättern, die von vielen fälschlicherweise für einen Teil der Blüte gehalten werden, ist das Gift enthalten.

Die Giftstoffe und ihre Wirkung

Das Aronstabgewächs enthält den Scharfstoff Aroin sowie kristallartige Nadeln (Oxalat-Raphide). Diese schießen bei Berührung der Anthurie heraus und führen zu winzigen Hautverletzungen, die einer Verätzung ähneln. Anzichen fü reine Vergiftung können sein.

  • Stark gerötete Haut.
  • Schwellungen an diesen Stellen.
  • Blasenbildung.

Nach dem Verzehr von Teilen der Flamingoblume schwellen die Zunge sowie die Mundschleimhäute an, dies zieht Schluckbeschwerden und in einigen Fällen Sprachstörungen nach sich. Übelkeit, Brechreiz und Durchfall kommen hinzu.

Erste Hilfe Maßnahmen

Reichliche Flüssigkeitszufuhr ist ratsam. Sollten daraufhin in der ersten halben Stunde keine Beschwerden auftreten, ist keine weitere ärztliche Therapie erforderlich. Andernfalls möglichst rasch einen Arzt aufsuchen, denn es kann bei empfindlichen Personen zu Blutungen im Magen- und Darmtrakt kommen.

Tipps

Zeigen Kinder oder Haustiere Anzeichen wie Durchfall, Erbrechen, Schluckbeschwerden, vermehrte Speichelproduktion oder Hautausschläge, sollte immer an eine Vergiftung gedacht werden. Überprüfen Sie sicherheitshalber auch Ihre Grünpflanzen, meist lässt sich erkennen, ob an den Blättern geknabbert wurde oder ob einige fehlen. Geben Sie Pflanzen wie der Flamingoblume einen Standort, an dem sie von zwei- und vierbeinigen Mitbewohnern nicht erreicht werden können.

Text: Michaela Kaiser

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.