Das zeichnet die Frucht des Alpenveilchens aus

Unter den richtigen Bedingungen kann aus dem Alpenveilchen eine Frucht wachsen, die sogar Samen bereithält. Hier erhalten Sie die wichtigsten Informationen über die Kapselfrüchte dieser Pflanze.

alpenveilchen-frucht
Wird die Blüte bestäubt, bildet das Alpenveilchen Samenkapseln aus

Was für eine Frucht wächst am Alpenveilchen?

An Alpenveilchen wächst eine kugelförmige Kapselfrucht. Die Früchte des unter dem botanischen Namen Cyclamen bekannten Alpenveilchens bilden sich aus dem Fruchtknoten der Pflanze. Das passiert jedoch erst, wenn eine Blüte bestäubt wurde und danach verwelkt ist. Sie sind an einem Stiel zu finden, der sich spiralförmig dreht und sich am Standort des Alpenveilchens zum Boden hin wendet.

Lesen Sie auch

Was ist in der Frucht des Alpenveilchens enthalten?

In der Frucht des Alpenveilchens finden sich Samen der Pflanze. Wenn diese reif sind, öffnet sich die Kapselfrucht. Dann können sich die Samen in der Umgebung des Alpenveilchens ausbreiten. So findet eine natürliche Vermehrung der Pflanze statt. Wenn Sie das Alpenveilchen als Zimmerpflanze halten, ist eine Bestäubung und Bildung der Frucht mit Samen jedoch nicht so einfach möglich.

Wann öffnet sich die Frucht des Alpenveilchens?

Üblicherweise öffnen sich die Früchte des Alpenveilchens von Juli bis August. Die Früchte bilden sich nach der Blütezeit langsam aus welken Blüten. Erst im nächsten Jahr entsteht an ihrer Stelle eine Frucht. Diese findet sich am Boden und im Schutz des Laubs. Achten Sie darauf, dass das Alpenveilchen im Sommer nicht zu viel Hitze und im Winter keinen Frost abbekommt. Nur wenn Sie die Pflanze richtig pflegen und erhalten, können die Früchte entstehen.

Tipp

Achtung Giftpflanze!

Beim Alpenveilchen handelt es sich um eine Giftpflanze. Beinahe alle Teile der Pflanze enthalten Cyclamin. Vor allem in der Knolle der Pflanze findet sich eine hohe Konzentration des schädlichen Stoffs. Als Zimmerpflanze für ein Kinderzimmer ist die Blume daher denkbar ungeeignet.

Text: Ben Matthiesen
Artikelbild: NikaHV/Shutterstock