Die Akelei eignet sich auch als Schnittblume

Mit der Akelei haben Sie nicht nur etwas Schönes für den Garten oder die Topfbepflanzung. Die Staude gibt auch eine schöne Schnittblume ab. Hier erfahren Sie, was diese auszeichnet und wann Sie am besten Blumen von der Pflanze schneiden.

akelei-schnittblume
Die Akelei ist eine hübsche Schnittblume

Kann ich die Akelei als Schnittblume in eine Vase stellen?

Als Schnittblume können Sie die Akelei sehr gut verwenden. Die Blüte dieser Staude wirkt extravagant und doch machen viele Sorten der Akelei dank ihrer dezenten Farbgebung einen stilechten Gesamteindruck. Im Garten wächst die Blume oft in Bauerngärten und romantischen Gärten. Wenn Sie die Akelei als Schnittblume nutzen, bringen Sie etwas davon in Ihre Wohnung. Sie können die bienenfreundliche Schnittblume zudem gut mit anderen Blumen kombinieren.

Lesen Sie auch

Wann kann man Schnittblumen von der Akelei schneiden?

Vor allem in der Zeit von Mai bis Juni können Sie Schnittblumen von der Akelei schneiden. Die Blütezeit der Pflanze kann sich zwar noch bis in den August ziehen. Am Anfang wirft die Akelei jedoch schönere Blüten ab. Bepflanzen Sie am besten eine große Fläche mit der Akelei. Dann haben Sie in der Blütezeit eine schöne Auswahl.

Womit kann ich die Akelei in eine Vase stellen?

Sie können die Akelei beispielsweise mit anderen Wildblumenarten oder Blumen aus Bauerngärten kombinieren. Aber auch viele andere Kombinationen ergeben in der Vase einen guten Eindruck. Die verschiedenen Sorten der Akelei lassen sich als Schnittblume sehr flexibel einsetzen und wird auch von Blumenläden verwendet.

Wie lange hält sich die Akelei als Schnittblume in der Vase?

Die Akelei erhält sich als Schnittblume etwa eine Woche. Wechseln Sie das Wasser in der Vase gelegentlich und schneiden Sie das untere Ende der Schnittblumen neu an. So helfen Sie der Schnittblume bei einer guten Versorgung und erhalten diese möglichst lange.

Tipp

Der Schnitt fördert neue Blütenbildung

Wenn Sie die Blüten vor Verwelken abschneiden, wirkt sich das übrigens nicht nachteilig auf die Pflanze aus. Während der Blütezeit der Akelei regt es sogar die Bildung neuer Blüten an. Sie können also auch in dieser Hinsicht ganz unbesorgt Schnittblumen von Ihrer Akelei schneiden. Beachten Sie dabei, dass die Akelei leicht giftig ist. Am besten tragen Sie Schutzhandschuhe.

Text: Ben Matthiesen
Artikelbild: Maya Kruchankova/Shutterstock