Akelei blüht nicht: Ursachen und Maßnahmen

Akeleien bereichern mit ihrer hübschen Blüte jeden Sommergarten. Doch manchmal bleibt die Blüte aus. Woran das liegen könnte und was Sie dagegen tun können, erfahren Sie in diesem Beitrag.

akelei-blueht-nicht
Blüht die Akelei nicht, kann das verschiedene Ursachen haben

Warum blüht meine Akelei nicht?

Akeleien beginnen in der Regel spätestens im Mai zu blühen. ist das bei Ihren Pflanzen nicht der Fall, stehen sie womöglich zu schattig, wurden zu viel oder zu wenig gegossen oder sind schlichtweg zu alt.

Lesen Sie auch

Wann sollte die Akelei spätestens anfangen zu blühen?

Die Hauptblütezeit der Akelei ist im Mai. Manche Sorten können auch bis in den Juli blühen. Wenn Ihre Akeleien bis Juni noch keine Blüten zeigen, dann können Sie annehmen, dass etwas nicht stimmt. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Akeleien noch anfangen zu blühen, ist sehr gering.

Was könnte die Ursache sein, dass meine Akeleien nicht blühen?

Ursachen für eine fehlende Blüte der Akelei können unter anderem der Standort, die Pflege oder ihr Alter sein. An schattigen Standorten werden die Akeleien nicht so groß und bilden eventuell nur wenige oder sogar gar keine Blüten aus. Auch wenn Sie zu viel oder zu wenig gegossen haben, könnte das den Akeleien zugesetzt haben. Die Blühpflanzen bevorzugen eine stets feuchte Erde, vertagen aber keine Staunässe. Akeleien sind mehrjährige Stauden und sehr frosthart, jedoch beträgt ihre Lebensdauer selten mehr als vier Jahre. Nach dieser Zeit kann es sein, dass die Pflanze langsam abstirbt und zu alt ist, um noch einmal zu blühen.

Gibt es noch weitere Ursachen für eine ausbleibende Akelei-Blüte?

Ein weiterer Grund für eine ausbleibende Blüte könnte eine ungünstige Kreuzung sein. Verschiedene Akelei-Sorten kreuzen sich gerne untereinander und bringen so immer neue Anblicke hervor. Es kann sein, dass eine bestimmte Kreuzung wenige bis keine Blüten entwickelt.

Was kann ich tun, wenn meine Akeleien nicht blühen?

Stellen Sie im ersten Schritt sicher, dass Ihre Akeleien ausreichend Sonnenlicht und Wasser erhalten. Vielleicht erholen sie sich schnell, vielleicht benötigen sie aber auch Zeit bis zum nächsten Jahr. Wenn die Pflanze bereits auf ein mehrjähriges Leben zurückblickt, dann ist es womöglich an der Zeit, sie zu ersetzen. Falls Sie nach der letzten Blüte Samen gesammelt haben, können Sie diese im kommenden Frühjahr neu aussäen. Alternativ erhalten Sie die Samen im Fachhandel.

Tipp

Akeleien zweimal pro Jahr blühen lassen

Sie können auch versuchen, eine zweite Blüte der Akelei im gleichen Jahr hervorzurufen. Dafür müssen Sie nach der ersten Blüte die verblühten Stängel abschneiden. Mit etwas Glück blühen die Hahnenfußgewächse im Spätsommer ein zweites Mal.

Text: Mareen Schergut