Ahorn

Ahornwurzeln ausgraben: Wann und wie es richtig geht

Artikel zitieren

Unter einem ausgewachsenen Ahorn steht meist ein beachtliches Wurzelwerk. Hier erfahren Sie, wann und wie Sie die Wurzeln des Ahorns ausgraben können.

ahorn-wurzeln-ausgraben
Mit einem scharfen Spaten lassen sich Wurzeln abstechen
AUF EINEN BLICK
Wie funktioniert Ahornwurzeln ausgraben?
Ahornwurzeln ausgraben gelingt, indem man den Stamm beim Fällen stehen lässt, Wurzeln mit einem scharfen Spaten freilegt, dünnere abtrennt, große mit einer Axt teilt und die Restwurzel aushebelt. Der Boden sollte dabei locker und warm sein.

Wie grabe ich Wurzeln des Ahorns Schritt für Schritt aus?

Graben Sie die Wurzeln aus, so dass Sie größere Teile mit einem scharfen Spaten (26,00€ bei Amazon*) oder einer Axt abstechen und aus dem Boden nehmen können. Wenn der Durchmesser des Stamms noch nicht größer als 30 Zentimeter ist, können Sie den Ahorn samt Wurzeln wie folgt manuell ausgraben:

  1. Schulterhohen Stamm beim Fällen stehen lassen.
  2. Wurzeln mit einem scharfen Spaten ausgraben.
  3. Dünnere Wurzeln direkt abtrennen.
  4. Große Wurzeln mit Axt teilen und ausgraben.
  5. Restwurzel über Stamm aushebeln.

Lesen Sie auch

Wie tief muss ich graben, um Ahornwurzeln auszugraben?

Der dickere Teil der Wurzeln wächst in den ersten 1,5 Metern. Grundsätzlich wächst am Ahornbaum typischerweise ein Herzwurzelsystem. Dieses wächst vorwiegend als Flachwurzler unter der Oberfläche. Es kann bei einem älteren Baum in lockerer Erde auch gut zwei Meter tief in die Erde hinabreichen. Der dickere Teil befindet sich jedoch nicht am Ende, sondern auf halber Höhe. Folglich müssen Sie keineswegs ganz so tief graben, wenn Sie die Wurzeln des Ahorns aus der Erde entfernen.

Welchen Zeitpunkt nutze ich zum Ausgraben der Ahornwurzeln?

Wählen Sie einen warmen Zeitpunkt, zu dem der Boden locker ist. Das erleichtert Ihnen die Arbeit beim Ausgraben der Wurzeln des Ahorns. Wenn Sie den Ahorn ohnehin komplett entfernen wollen, haben Sie damit über das Jahr hinweg einen großen Spielraum. Falls Sie dagegen nur einen kleinen Teil der Ahornwurzel ausgraben und eine Wurzelsperre setzen wollen, sollten Sie mit mehr Bedacht vorgehen. In diesem Fall sollten Sie dem Ahorn vor Winterbeginn noch genügend Zeit lassen.

Wann muss ich Ahornwurzeln ausgraben?

Sie sollten die Ahornwurzel ausgraben wenn diese einem Haus zu nahe kommt oder Beschädigungen an Leitungen oder einem Pflasterweg hervorruft. Wenn beim Pflanzen des Ahorns gleich von Beginn an eine Wurzelsperre setzen, können Sie die Wurzelausbreitung des Ahorns von vornherein eindämmen. Dann müssen Sie die Wurzeln später nicht mehr ausgraben.

Kann ich Ahornwurzeln ohne Ausgraben entfernen?

Wenn Sie Baum und Wurzeln komplett entfernen wollen, können Sie den Weg einer natürlichen Zersetzung wählen. Dabei gehen Sie wie folgt vor:

  1. Bohren Sie einige Löcher in den Baumstumpf.
  2. Setzen Sie eine Mischung aus Kompost, organischem Volldünger und Kompostbeschleuniger an.
  3. Füllen Sie diese Mischung in die Löcher.

Innerhalb eines halben oder ganzen Jahres sollte sich das Holz samt Wurzeln zersetzen. So werden Sie die Ahornwurzel eines Baumstumpfs los ohne dass Sie diese ausgraben müssen.

Tipp

So schaffen Sie Platz für Unterpflanzung!

Sie möchten einen Ahorn unterpflanzen, aber seine Wurzeln lassen nur wenig Platz? Sie können einzelne Wurzeln ausgraben und abtrennen. An einem guten Standort nimmt der Baum daran keinen Schaden. Anschließend haben Sie Platz zur Unterpflanzung.

Bilder: Wirestock Creators / Shutterstock