Apfelbaum entfernen

Einen Apfelbaum aus dem Garten entfernen

Ob nun der alte Apfelbaum nur wenig oder keine Früchte für die Ernte trägt oder ein Befall mit Mehltau oder anderen Krankheiten vorliegt: Es kann verschiedene Gründe für das Entfernen eines Apfelbaums geben.

Das Entfernen des Apfelbaums richtig vorbereiten

Sollten Sie keine maschinelle Hilfe für die Entfernung des Apfelbaums zur Verfügung haben, so kann das Entfernen eines größeren Exemplars durchaus zeitaufwendig und kräftezehrend sein. Für eine manuelle Entfernung sollten folgende Werkzeuge bereit liegen:

  • Baumsäge
  • Spaten/Schaufel
  • kräftige Helfer/Nachbarn

Sie sollten sich im Vorfeld Gedanken machen, ob am selben Standort wieder ein Apfelbaum oder ein anderes Gehölz gepflanzt werden soll. Dies bedeutet nämlich, dass Sie auch den Wurzelstock aus dem Boden entfernen müssen.

Einen Apfelbaum ohne Wurzelstock entfernen

Sofern am Platz des Apfelbaums keine absehbare Nutzung außer einem Rasen geplant ist, so kann dessen Wurzel mitunter auch im Boden verbleiben. In diesem Fall sollte die Erde rund um den Stamm großzügig etwa 20 Zentimeter tief abgegraben werden. Dann kann der Stamm mit einer Motor- oder Handsäge durchgeschnitten werden. Bei größeren Bäumen sollten aber zuvor die Äste soweit wie möglich abgeschnitten werden, um Sicherheitsrisiken beim Umschneiden des Stamms zu minimieren. Ist der Baum entfernt, kann der Baumstumpf mit Erde zugedeckt werden und wird innerhalb von etwa zehn Jahren verrotten.

Einen Apfelbaum mit der Wurzel entfernen

Insbesondere bei der Anpflanzung eines neuen Setzlings müssen alle alten Wurzeln des Apfelbaums ausgegraben werden, damit das Wachstum des neuen Baums nicht gestört wird. Dies ist mit einem größeren Arbeitsaufwand verbunden, der sich mit einem kleinen Trick verkleinern lässt. Schneiden Sie bei dieser Variante den Stamm des Apfelbaums auf einer Höhe von mindestens einem Meter ab. So können Sie das restliche Stammstück als Hebel zum Herauslösen der flachen Wurzelscheibe aus dem Boden benutzen.

Tipps & Tricks

Manchmal soll ein Apfelbaum nur deshalb entfernt werden, weil er eine zu geringe Ernte bringt. Wenn dies nicht in Staunässe rund um den Baumstamm begründet liegt, kann der Baum vielleicht mit der Veredelung einer neuen Apfelsorte zu neuer Vitalität und Ertragsstärke gelangen.

Beiträge aus dem Forum

  1. Wunderblume

    Ich habe seit einigen Jahren eine Wunderblume. Sie blüht ab Mai sehr üppig und bildet Samenstände aus. Nach der Hauptblüte bleiben eigentlich nur die Samenstände übrig und die Blätter werden gelb. Sollte man die Wunderblume zurückschneiden oder nur die Samenstände entfernen, oder Radikalschnitte bis über den ersten Trieb. ?

  2. Pfirsiche nach reifen

    Beim letzten Sturm ist ein großer Zweig von meinem Pfirsichbaum abgebrochen. Kann ich die Pfirsiche nach reifen ? LG Rosenliebhaberin54

    Rosenliebhaberin54
    Rosenliebhaberin54
  3. Seidenakazie hat alle Blätter verloren

    Hallo und HILFE!!!!!! Mein Schlafbaum hat von heute auf morgen alle Blätter abgeworfen .....ich dachte ich habe ihn ertränkt, die Erde ist jedoch nur feucht.... er hat auch einen sonnigen Platz.... bitte um Rat

  4. Kirschlorbeer

    hallo zusammen, Ich brauche HILFE bitte. Meine Kirschlorbeerhecke, die seit 8 Jahren gut wächst und gedeiht, sieht plötzlich krank aus. Ich habe sie (jetzt bei der Hitze) abends immer gegossen. Ich versuche mal Fotos hochzuladen. Danke schonmal für Eure Antworten o_O

  5. Pflaumenbaum

    Ist mein Pflaumenbaum krank??????? Hab eine Pflaume vom Baum genommen und aufgeschnitten. Am Kern befand sich eine braune mehlige Substanz, was ist das. Sieht nicht lecker aus.:(:(:(:(:(

  6. Kugel Trompetenbaum

    Hi, wir haben vor ca. 2 Jahren zwei Kugel Trompetenbäume gepflanzt. Seit einer Woche lässt einer der Bäume alle Blätter fallen. Sie rollen sich ein, werden gelb und fallen ab. Beide Bäume sitzen am gleichen Platz, haben die gleiche Erde und werden gleich gewässert. Was könnte mein Baum haben? Ein Pilz?