Das ist die Ursache für braune Flecken am Ahorn

Braune Flecken auf den Blättern des Ahorns wirken nicht nur unschön. Sie zeigen in manchen Fällen auch ein ernsthaftes Problem an. Hier erfahren Sie, was die Ursachen der Flecken sein können und wie Sie reagieren sollten.

ahorn-braune-flecken
Ahornrunzelschorf ist durch braune Flecken auf den Blättern zu erkennen

Wann bekommen die Blätter des Ahorns dunkle braune Flecken?

Klar begrenzte Flecken an den Ahornblättern deuten auf den Ahornrunzelschorf hin. Wie der Name bereits andeutet, bekommt der Ahorn (Acer) in diesem Fall markante Flecken, deren Optik an Schorf erinnert. Da die Flecken in diesem Fall eine sehr dunkle, manchmal schwarze Farbe haben, ist die Krankheit auch unter dem Namen Teerfleckenkrankheit bekannt. Die dunklen Flecken sind gelb umrandet. Verursacht wird das Schadbild durch einen Pilzbefall. Die Krankheit führt auch zu einem frühzeitigen Abfall des Laubs im Sommer.

Lesen Sie auch

Wie behandle ich einen Ahorn mit Teerfleckenkrankheit?

Es ist wichtig, dass Sie die mit Pilz befallenen Blätter einsammeln und korrekt entsorgen. So gehen Sie in diesem Fall vor:

  1. Müllsack bereitlegen
  2. Befallene Blätter einsammeln.
  3. Blätter verbrennen oder im geschlossenen Müll entsorgen.

Nur durch die richtige Entsorgung stellen Sie sicher, dass sich der Pilz nicht im Boden ausbreitet. Dann wird der Ahorn im nächsten Jahr wieder normale Blätter ohne Flecken tragen.

Was ruft noch braune Flecken am Ahorn hervor?

Auch Feuchtigkeit kann in manchen Fällen zu braunen Flecken am Ahorn führen. In diesen Fällen trocknen die Blätter jedoch eher komplett aus. Sie werden also nicht am einzelnen Blatt, sondern am gesamten Blattwerk des Ahorns trockene Flecken wahrnehmen. Prüfen Sie in diesem Fall den Boden unter dem Ahorn auf Feuchtigkeit. Sowohl zu starke Trockenheit wie Staunässe können dazu führen, dass Teile des Ahorns vertrocknen. Sie sollten Ahorn im Zweifelsfall anders gießen, mulchen oder eine Drainageschicht ausbringen.

Ist Sonnenbrand die Ursache für braune Flecken am Ahorn?

Wenn sich von den Spitzen der Ahornblätter her braune Blattflecken zeigen, kommt auch ein Sonnenbrand als Ursache in Frage. Diese Art von Flecken kommen vor allem bei jungen Exemplaren des Japanischen Ahorns vor.

Wie schließe ich die Verticilllium-Welke als Ursache aus?

Wenn Sie die den Zustand der Ahornrinde prüfen, können Sie einen Befall durch die Verticillium-Welke ausschließen. Bei einem Befall kommt es nicht nur zur Flecken an den Blättern. Es platzen Teile der Rinde auf. Die Welke kann sich auch auf andere Pflanzen übertragen. Es ist wichtig, dass Sie hier schnell reagieren. Schneiden Sie befallene Bäume konsequent zurück oder fällen Sie diese. Entsorgen Sie das Schnittgut in einem geschlossenen Müll oder verbrennen Sie es.

Tipp

Richtige Standortwahl beugt Problemen vor!

Braune Flecken und andere Probleme am Ahorn können Sie durch die Wahl eines passenden Standorts vermeiden. Wenn der Ahorn genügend Nährstoffe hat und weder zu nass steht, noch mit Trockenstress kämpfen muss, ist er weniger anfällig für Probleme.

Text: Ben Matthiesen
Artikelbild: Helga Fluey/Shutterstock