Die Zwergpalme überwintern: drinnen und draußen

Zwar ist die Zwergpalme bis -10 °C winterhart. Dennoch sollte man ihre Frosthärte nicht herausfordern. Steht sie im Kübel, ist ein Schutz dringend notwendig, damit ihre Wurzeln nicht durchfrieren. Wie klappt es mit dem Überwintern?

Zwergpalme im Winter
Zwergpalmen im Topf brauchen einen Winterschutz

Vorgehensweisen beim Überwintern im Freien

Steht Ihre Zwergpalme im Kübel und soll im Winter draußen bleiben, wählen Sie einen Platz, an dem sie vor Regen und Wind geschützt ist. Umwickeln Sie das Pflanzgefäß mit einer Luftpolsterfolie oder Vlies. Stellen Sie das Gefäß auf Holz oder Styropor, sodass der Wurzelballen von unten nicht durchfrieren kann.

Im Haus überwintern

Auch drinnen können Zwergpalmen überwintert werden:

  • z. B. im Wintergarten, Wohnzimmer, Hausflur
  • je wärmer, desto heller muss der Standort sein
  • nicht düngen
  • sparsam gießen
  • ab April/Mai wieder nach draußen stellen (falls gewünscht)

Tipps

Bei der Überwinterung in den heimischen vier Wänden sollten Sie die Zwergpalme regelmäßig auf Schädlingsbefall kontrollieren.

Text: Anika Gütt

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.