Hilfe – meine Zimmerpalme hat braune Spitzen!

Wenn eine Pflanze ungewöhnlich aussieht, schlapp wirkt oder plötzlich braune oder gelbe Blätter bekommt, dann ist dies meistens ein Anlass zur Sorge, auch bei der Zimmerpalme. Die Gründe dafür können jedoch sehr vielfältig sein. Gehen Sie auf Spurensuche.

Zimmerpalme wird braun
Braune Spitzen an der Zimmerpalme können verschiedene Ursachen haben
Früher Artikel Muss ich meine Zimmerpalme regelmäßig zurückschneiden? Nächster Artikel Wie muss ich meine Zimmerpalme gießen?

Die Ursachen für braune Blätter bei der Zimmerpalme

Nicht immer steckt eine Krankheit hinter dem veränderten Aussehen, oft sind auch Pflegefehler an einer Blattverfärbung schuld. Da es viele verschiedene Arten von Zimmerpalmen gibt, von denen einige eine besondere Pflege benötigen, sollten Sie schon genau wissen, welche Palme Sie besitzen.

Lesen Sie auch

Eine häufige Ursache für braune Flecken auf den Blättern ist auch der Sonnenbrand. Dieser tritt auf, wenn Sie Ihre Palme zu lange in die Sonne stellen oder im prallen Sonnenschein Wasser auf die Blätter gießen. Manchmal steckt aber auch eine Pilzkrankheit hinter den braunen Flecken.

So helfen Sie Ihrer Zimmerpalme

Haben Sie Ihre Zimmerpalme ausreichend gegossen und ist die Erde auch nicht nass, dann denken Sie über die Luftfeuchtigkeit nach. Ist diese zu gering, dann leidet Ihre Zimmerpalme und wird trocken. Hier hilft ein sofortiges Absprühen der Palme mit kalkarmem Wasser. Einen massiven Pilzbefall können Sie dagegen nur mit Fungiziden (Anti-Pilzmitteln) wirkungsvoll bekämpfen.

Bei trockener Luft kommt es oft zu einem Befall mit Schädlingen, denn die Spinnmilbe liebt luftiges und trockenes Klima. Eine Fensterbank über der Heizung bietet ihr ideale Voraussetzungen zur Vermehrung. Stellen Sie hier unbedingt einen Luftbefeuchter auf oder besprühen Sie Ihre Pflanzen regelmäßig mit lauwarmem kalkarmem Wasser.

Um einen Sonnenbrand zu vermeiden, gewöhnen Sie Ihre Zimmerpalme nur langsam an die Frühlingssonne. Vermeiden Sie in den ersten Tagen unbedingt die Mittagssonne und gießen Sie die Palme nur im Schatten. Nachts gehört die Palme vorerst wieder ins Haus. Einige Arten, wie die Phönixpalme, dürfen den Sommer gern im Garten verbringen.

Das Wichtigste in Kürze:

  • ausreichend gießen
  • für hohe Luftfeuchtigkeit sorgen
  • vor Sonnenbrand schützen
  • ältere Blätter werden vor dem Abfallen braun

Tipps

Werden die unteren Blätter Ihrer Zimmerpalmen braun, ist dies selten ein Anlass zur Sorge. Solange oben neue Blätter nachwachsen, ist dies ein ganz normaler Prozess des Wachstums.

Text: Ursula Eggers

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.