Auch Zimmerbambus kann man schneiden

Die verschiedenen Zimmerbambusarten werden immer beliebter, bringen sie doch einen exotischen Hauch ins Wohnzimmer oder in den Wintergarten. Verschiedene Bambuspflanzen benötigen einen regelmäßigen Schnitt, damit sie in Form bleiben.

zimmerbambus-schneiden
Der Glücksbambus ist gut schnittverträglich

Der Glücksbambus oder Lucky Bamboo

Lucky Bamboo wird gern zu Weihnachten oder Silvester als Glücksbringer in einem Glasröhrchen verschenkt. Es handelt sich hier um keinen richtigen Bambus, sondern um einen Drachenbaum.
Er benötigt keinen regelmäßigen Schnitt, kann jedoch unbeschnitten ziemlich groß werden. Reicht der Platz nicht aus, sollte häufiger geschnitten werden. In der Regel reicht ein Einkürzen der Triebe. Die Schneidemaßnahme kann genutzt werden , um Stecklinge für neue Pflanzen zu bekommen. Dazu eignen sich die Seitentriebe, die nach einer Bewurzelung im Wasserglas in Erde gepflanzt werden können.

Lesen Sie auch

Manchmal kommt es vor, dass sich der Glücksbambus gelb verfärbt. Dies deutet auf ein Faulen der Stämme hin. Wird nicht beschnitten, geht die Pflanze ein. Also wird der verfärbte Teil des Bambus bis in die gesunden Pflanzenteile mit einem scharfen Messer abgeschnitten. Besser man schneidet etwas tiefer in den gesunden Stamm und verhindert so, dass sich die Fäulniskeime weiter ausbreiten.

Stecklinge beim Lucky Bamboo schneiden

Hat die Bambuspflanze Seitentriebe ausgebildet, können diese als Stecklinge genutzt werden.

  1. Schneiden Sie die Triebe dicht am Stamm ab.
  2. Stellen Sie sie in ein Glas mit Wasser bis sich Wurzeln bilden.
  3. Wechseln Sie das Wasser regelmäßig.
  4. Haben sich reichlich Wurzel entwickelt, bereiten Sie einen Pflanztopf mit nährstoffreicher Erde vor.
  5. Pflanzen Sie den Trieb in die Erde. Die Pflanze wächst in der Regel gut an und bildet reichlich Seitentriebe.

Pogonatherum paniceum schneiden

Diese „Bambus“-Pflanze ist kein echter Bambus, sondern ein Süßgras. Hier muss nur wenig geschnitten werden, da das Gras von allein zu einem schönen Buschen wächst. Nur die Halme, die aus der Form wachsen können ohne Probleme abgeschnitten werden.

Echter Zimmerbambus

Hier ist öfter mal eine Schnittmaßnahme erforderlich, da der Bambus recht groß werden kann. Geeignet ist ein Frühjahrsrückschnitt, bei dem die Pflanze moderat gekürzt wird.
Je nach Art, ist auch einmal ein Formschnitt der langen Triebe, beispielsweise zur Gestaltung der Krone, angebracht.
Abgeschnittene Verzweigungen oder auch Stämmchen, sowie die Wurzelausläufer können zur Vermehrung genutzt werden. Wie beschrieben stellt man sie in Wasser und wartet auf die Bewurzelung.

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Michael Mong/Shutterstock

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Erhalten Sie den monatlichen Newsletter von Gartenjournal in Ihr
E-Mail-Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.